Sicherheit auf Reisen

Travel Risk Map 2018: Diese Reiseländer sind besonders gefährlich

+
Checken Sie Ihr Reiseziel: Ist es gefährlich für Sie?

Sicherer reisen: Die Travel Risk Map 2018 bietet Reisenden einen umfassenden Überblick über sichere und gefährliche Länder auf der ganze Welt.

Wer gerne reist, will dabei auch sicher unterwegs sein und Risiken vermeiden. Die Travel Risk Map 2018 gibt Risiko-Bewertungen zu Ländern weltweit ab und stuft ihre Sicherheitsrisiken in Kategorien ein. So bekommen Reisende einen besseren Überblick über die aktuelle Situation der Länder.

Risiko-Bewertung weltweit

Länder und regionale Reisesicherheitsrisiken werden in die Kategorien "extrem", "hoch", "mittel", "niedrig" oder "unbedeutend" eingestuft. Auch innerhalb der Länder gibt es unterschiedliche Sicherheitsrisiken für die Reise. Die Travel Risk Map zeigt Sicherheits- und Gesundheitsrisiken weltweit auf.

Unbedeutendes Risiko

Ein "unbedeutendes" Risiko stellen einige europäische Länder wie Spanien, Frankreich, Dänemark oder Schweden dar. Auch Deutschland steht auf einem sehr niedrigen Risikolevel. Zudem sind Kanada, Australien und Japan sehr ungefährlich.

Niedriges Risiko

In eine "niedrige" Risikokategorie fallen die USA, Portugal, Polen, die Türkei, Rumänien, Griechenland, Bulgarien  und einige weitere, vorwiegend europäische Länder.

Mittleres Risiko

Mexiko, Ägypten, Indien und die Ukraine sind Beispiele für "mittlere" Bewertungen, die in bestimmten Regionen ein höheres Risiko aufweisen. Ebenso werden Indonesien, Argentinien und Peru im Mittelfeld eingestuft.

Hohes Risiko

Einige afrikanische, süd- und mittelamerikanische sowie asiatische Länder werden als "hoch" eingestuft, was Sicherheits- und Gesundheitsrisiken angeht. So etwa China, Myanmar und Russland im asiatischen Raum sowie Namibia und Marokko in Afrika und Brasilien, Bolivien und Paraguay in der südamerikanischen sowie Guatemala in der mittelamerikanischen Region.

Das sind die gefährlichsten Reiseländer

Zu den gefährlichsten Reiseländern mit einem "extremen" Sicherheitsrisiko gehören laut der Travel Risk Map 2018 Südafrika, Kenia und einige weitere Länder Afrika wie Tansania, Äthiopien und Madagaskar, wo zuletzt sogar die Pest wieder ausgebrochen ist. Auch Kasachstan, Thailand und Vietnam sowie Belize und die Dominikanische Republik werden in die Kategorie "extrem" eingeteilt.

Interaktive Karte: Checken Sie Ihr Reiseziel

Die interaktive Karte bietet die Möglichkeit, das Sicherheitsrisiko aller Länder weltweit zu prüfen. Sie können sich hier selbst über den Sicherheitsstandard Ihres Reiselandes erkundigen:

Auch interessant: Ist das das gefährlichste Hotel der Welt?

sca

Für ein Foto ins Gefängnis? Vermeiden Sie diese Dinge im Ausland

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lidl übernimmt JT Touristik

Lidl will den insolventen Reiseveranstalter JT Touristik übernehmen. Um die gebuchten Reisen müssen JT-Kunden offenbar nicht bangen. Sie sollen wie geplant ausgeführt …
Lidl übernimmt JT Touristik

Was passiert mit Dingen, die am Flughafen-Check-In abgegeben werden?

Schwupps, ist es passiert - der Security-Check am Flughafen entdeckt das zu große Haarspray oder die Flasche Wasser, die an Bord verboten sind. Doch wo landen die?
Was passiert mit Dingen, die am Flughafen-Check-In abgegeben werden?

Nicht nur als Stopover: Die Emirate als Reiseziel

Wüste, Oasen, Wolkenkratzer und Strand - die Arabischen Emirate haben als Reiseländer einiges zu bieten. Daher sind sie bei Urlaubern längst kein Geheimtipp mehr. Und …
Nicht nur als Stopover: Die Emirate als Reiseziel

Angenehmes Baden im Roten Meer - Mittelmeer kühl

Das Mittelmeer kühlt ab. Nur im östlichen Teil taugen die Temperaturen noch zum Baden. Gut aufgehoben sind Wasserratten derzeit auch im Roten Meer, das 25 Grad erreicht. …
Angenehmes Baden im Roten Meer - Mittelmeer kühl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.