Geschützt vor Wind und Wetter

Travemünde bekommt überdachtes Sandskulpturenfestival

+
Von 2002 bis 2007 fanden am Strand von Travemünde bereits mehrere Sandskulpturenfestivals statt. Bei der nächsten Schau im Mai sollen die Kunstwerke in einer Halle untergebracht sein. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Es ist schon ein paar Jahre her, dass in Travemünde Künstler aus aller Welt zusammenkamen, um Tausende Tonnen Sand zu Skulpturen zu verarbeiten. Im Mai wird es endlich wieder so weit sein. Diesmal kommen die Kunstwerke jedoch in eine Halle.

Travemünde (dpa/tmn) - Das Ostseebad Travemünde wird nach zwölf Jahren erneut Schauplatz eines Sandskulpturen-Festivals. Das Motto lautet diesmal "Maritime Abenteuer". Eine Bootshalle am Fischereihafen von Lübeck-Travemünde wird die Kunstwerke aus Sand beherbergen.

Auf der überdachten Fläche von 5600 Quadratmeter sollen etwa 150 große und kleine Figuren aus Sand entstehen. Das erklärte Lübecks Tourismuschef Christian Martin Lukas.

Von Mitte April an wird ein Team aus internationalen Sandkünstlern aus rund 16.000 Tonnen Flusssand maritime Welten entstehen lassen. Das Festival wird am 11. Mai eröffnet, man rechnet mit 160.000 bis 200.000 Besuchern. Von 2002 bis 2007 hatten am Strand von Travemünde schon einmal Sandskulpturenfestivals stattgefunden.

Das neue Fest wird von der holländischen Firma Sculpture Event veranstaltet. Das Unternehmen richtet seit vielen Jahren Schauen mit Sand- und Eisskulpturen in aller Welt aus, unter anderem auch auf Rügen und auf Usedom in Mecklenburg-Vorpommern.

Infos zum Sandskulpturen-Festival

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stewardess verrät Trick, wie man Gratisgetränk im Flugzeug bekommt - funktioniert er wirklich?

Bei vielen Fluggesellschaften sind Getränke nicht inklusive. Wie Passagiere dennoch einen Gratisdrink bekommen, verriet eine Flugbegleiterin.
Stewardess verrät Trick, wie man Gratisgetränk im Flugzeug bekommt - funktioniert er wirklich?

5.500 Euro für Flug-Tickets - Passagiere sind entsetzt über Zustand der Sitze bei bekannter Airline

Eine Passagierin zahlt knapp 5.500 Euro für Flug-Tickets für sich und ihren Mann. Was die beiden auf ihren Sitzen vorfinden, ist jedoch unterirdisch.
5.500 Euro für Flug-Tickets - Passagiere sind entsetzt über Zustand der Sitze bei bekannter Airline

Skigebiete in den Alpen öffnen nach Wintereinbruch früher

Endlich ist es soweit: Die ersten Skigebiete in den Alpen öffnen - und das sogar früher als üblich. Wo Wintersportler schon auf die Piste dürfen.
Skigebiete in den Alpen öffnen nach Wintereinbruch früher

"Astor" verabschiedet sich vom deutschen Markt

Erst vor einigen Monaten stieß die "Vasco da Gama" zur Flotte von Transocean. Ein anderes, altgedientes Kreuzfahrtschiff des Anbieters wird künftig aber nicht mehr auf …
"Astor" verabschiedet sich vom deutschen Markt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.