Reisen für Hundeliebhaber

Urlaub mit Hund in Italien: Alles, was Sie wissen müssen

+
Urlaub mit dem Hund Italien - das sollten Sie beachten!

Urlaub in Italien ist bei Deutschen sehr beliebt - auch bei deutschen Hundebesitzern: Das sind die beliebtesten Reiseziele mit Hund in Italien. 

Laut dem einer Auswertung von 2017 des Portals Statista sind zum Zeitpunkt der Erhebung rund sechs Millionen Deutsche ab 14 Jahren in den letzten zwölf Monaten nach Italien in den Urlaub gefahren. Jedes Jahr seit 2013 steigt die Zahl der deutschen Urlauber in Italien an.

Bei einem Urlaub in Italien darf natürlich der Vierbeiner nicht fehlen. Doch was gilt es hier zu beachten? Wo sind die besten Regionen für Urlaub mit Hund? Und welche Zeit ist die beste für den Urlaub mit Hund in Italien?

Worauf muss ich im Urlaub mit Hund in Italien achten?

Vor Ihrem Urlaub mit Hund in Italien sollten Sie sich informieren, in welchen Regionen Hunde in der Öffentlichkeit akzeptiert werden. Das variiert von Region zu Region stark. Norditalien ist Hunden gegenüber relativ offen eingestellt, während es in Süditalien schon strenger zugeht.

Kleine Hunde sind generell lieber gesehen als große. Das kommt vielleicht nicht zuletzt auch daher, dass Italiener vor großen Hunden mehr Angst haben. Zudem werden Hunde in manchen Regionen als Krankheitsüberträger gesehen.

Ihr Hund sollte daher gut erzogen sein, wenn Sie mit ihm nach Italien in den Urlaub fahren, und die gängigen Befehle beherrschen - gerade bei größeren Hunden ist das ein Muss. Rechnen Sie auch damit, dass Sie bei der Restaurantwahl mit Hund oder anderen Freizeitaktivitäten eingeschränkter sein werden als hierzulande.

Gibt es in Italien für Hund Leinen- und Maulkorbpflicht?

In Italien herrscht allgemeine Leinenpflicht - für alle Hunde. Hunde müssen also an öffentlichen Orten angeleint sein. Es gibt sogar eine maximale Leinenlänge. Diese beträgt eineinhalb Meter. Roll-Leinen müssen dann auch so eingestellt werden, dass sie nicht länger als eineinhalb Meter sind. Gerade in der Jagdsaison ist es wichtig, dass Ihr Tier angeleint ist - Jäger hätten sonst das recht, das Tier zu erschießen, wenn es nicht angeleint in ihrem Revier unterwegs ist.

Achtung: Im Zweifelsfall müssen Sie sogar mit einem Bußgeld rechnen, wenn der Hund frei herumläuft. Einen Maulkorb müssen Sie immer dabei haben - auf Verlangen muss er dem Hund gegebenenfalls angelegt werden.

Die beste Reisezeit für den Urlaub in Italien mit Ihrem Hund

Wer mit seinem Hund nach Italien reisen möchte, der sollte auch darauf achten, dass er in einer Zeit verreist, in der die Temperaturen angenehm für das Tier sind. Im Sommer ist es in Italien meist sonnig und trocken, doch auch sehr heiß: Die Temperaturen können auf über 40 Grad steigen. Das kann für Hunde sehr anstrengend werden

Lesen Sie hier: Urlaub mit Hund in Deutschland - das sind die beliebtesten Reiseziele.

Gerade längere Ausflüge bedeuten für den Hund in der Hitze Stress. Verreisen Sie an einen Ort, wo es für Ihren Hund die Möglichkeit gibt, sich abzukühlen, wie an der Adria an einem der Hundestrände oder am Gardasee, lässt es sich auch im Hochsommer aushalten. 

Die Temperaturen über alle zwölf Monate in Italien in der Übersicht:

Monat

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Jahr

max. Temperatur

11,2

12,3

14,6

17,9

22,2

26,0

29,1

28,9

25,8

21,1

15,8

12,2

19,8

min. Temperatur

4,2

4,9

6,6

9,2

12,9

16,5

19,0

19,1

16,5

12,6

8,5

5,4

11,3

Quelle: Wetter.de

Die beliebtesten Reiseziele für den Urlaub mit Hund in Italien

Italien

Im Endeffekt kommt es darauf an, dass Sie an Ihrer liebsten Ferienregion in Italien Ihren Vierbeiner mitnehmen dürfen. Schließlich sollten Sie Ihre Urlaubspläne nicht komplett über den Haufen werfen müssen. Wenn Sie sich genau informieren, ist das auch fast überall möglich. Grundsätzlich sind vielerlei Urlaube mit dem Hund in Italien möglich: Ferienwohnungen erlauben nicht selten, Hunde gegen eine zusätzliche Reinigungsgebühr mit in die Unterkunft zu nehmen. Auf Campingplätzen sind Hunde eher selten erlaubt. Wenn, dann muss der Hund meist in einen dafür vorgesehenen Zwinger, in dem er die meiste Zeit verbringt. Sollten Sie das vermeiden wollen, informieren Sie sich vorher darüber, ob und in welcher Form Hunde an Ihrer Destination mitgebracht werden dürfen. In Hotels sind Hunde meist nicht erlaubt, ebenso in Hostels.

Lesen Sie passend dazu: Urlaub in Italien - die schönsten Orte am See, Meer oder im Gebirge.

Die Regionen Italiens im Überblick.

Region

Hauptstadt

 Lombardei

Mailand

 Kampanien

Neapel

 Latium

Rom

 Sizilien

Palermo

 Venetien

Venedig

 Piemont

Turin

 Emilia-Romagna

Bologna

 Apulien

Bari

 Toskana

Florenz

 Kalabrien

Catanzaro

 Sardinien

Cagliari

 Ligurien

Genua

 Marken

Ancona

 Abruzzen

L’Aquila

 Friaul-Julisch Venetien

Triest

 Trentino-Südtirol

Trient

 Umbrien

Perugia

 Basilikata

Potenza

 Molise

Campobasso

 Aostatal

Aosta

Italienischhilfe für Urlaub mit Hund

Damit Sie vor Ort auch wissen, wann Ihr Vierbeiner erlaubt ist und wann nicht und was sonst noch zu beachten ist, hier einige hilfreiche Übersetzungen:

Italienisch

Deutsch

il cane

der Hund

cani permessi

Hunde sind erlaubt

cani non permessi

Hunde sind nicht erlaubt

spiaggia per cani

Hundestrand

Tenere i cani al guinzaglio!

Hunde an die Leine nehmen!

Attenti al cane!

Vorsicht, bissiger Hund!

la museruola

der Maulkorb

Die beliebtesten Hundestrände in Italien

Am Badestrand haben oft nur eingefleischte Tierliebhaber für Vierbeiner Verständnis, an den meisten Stränden sind Hunde tabu. Viele Italiener teilen die Meinung, dass Hunde an Stränden nichts zu suchen haben.

Doch an manchen Stränden ist das ganz anders - an ausgewiesenen Hundestränden nämlich. Häufig sind diese abgelegen und sehr überschaubar. Kleine Hunde sind generell häufiger erlaubt als große. An der Adriaküste von Bibione haben Hunde beispielsweise ihren eigenen Strand. Und sogar noch mehr als das: Für die Tiere stehen kleine Sonnenliegen oder Deck-Chairs und Fressnäpfe unter Sonnenschirmen bereit.

Hundestrände an der oberen italienischen Adriaküste:

  • La Spiaggia di Pluto, Bibione:

Das Personal bietet den Angaben zufolge auch ein eigenes Animationsprogramm für Vierbeiner an. Am "Spiaggia di Pluto" wird aber nicht jeder Hund eingelassen: Nur mit Chip und Heimtierpass samt gültiger Tollwutimpfung kann das Hunde-Strandvergnügen beginnen.

  • Bau Bau Beach, Jesolo
  • Fido Lido, Muggia
  • Lido di Fido, Grado
  • La Spiaggia di Snoopy, Grado
  • Doggy Beach, Lignano

Hundestrände am Gardasee:

  • Hundestrand in Toscolano-Maderno, West-Ufer
  • Hundestrand in Salò, West-Ufer
  • La Spiaggia di Braccobaldo, Peschiera, Süd-Ost-Ufer

Hundestrände an der Toskana-Küste:

  • Orbetello
  • Puntone di Scarlino
  • Antignano
  • Marina di Grosseto
  • Cecina
  • Golfo di Baratti
  • Lungomare Ardenza
  • Bernardini
  • Marina di Castagneto Carducci
  • Piombino
  • San Vincenzo
  • Perelli
  • Marina del Lago di Torre Puccini
  • Lido di Camaiore

Urlaub mit Hund in Italien: Anreise mit Auto, Flugzeug oder Zug

Das Reiseziel ist ausgesucht und auf Hundefreundlichkeit geprüft, Sie haben Ihren Hund entsprechend auf die Reise vorbereitet. Nun geht es an die Entscheidung: Wie erreichen Sie und Ihr Hund das gewünschte Reiseziel in Italien?

Mit dem Auto in den Urlaub nach Italien:

Und ab geht's in den Italien-Urlaub!

Ist Ihr Hund bereits an das Auto gewöhnt? Dann können Sie wahrscheinlich ohne größere Probleme das Auto nehmen, um mit Ihrem Vierbeiner in Italien Urlaub zu machen. Wenn Ihr Hunde die gesamte Fahrt über schläft, sollte die Reise mit dem Auto gut klappen. Achten Sie darauf, dass Sie regelmäßig an einer Raststätte halten, den Hund ein wenig spazieren führen und ihm ausreichend Wasser zu trinken geben.

Achtung: Packen Sie unbedingt die richtige Ausstattung ein. Ihr Hund muss während der Autofahrt mit einem dafür vorgesehenen Geschirr angeschnallt werden.

Mit dem Flugzeug in den Urlaub nach Italien:

Wer seinen Hund auf der Reise nach Italien mit dem Flugzeug dabei haben will, sollte sich zunächst über einige Dinge informieren. Klären Sie vorher, ob Ihr Hund mit in die Kabine darf oder in den Frachtraum muss, wie groß die Transportbox sein darf und was ein Flug-Ticket für den Hund überhaupt kostet. Was ist sonst noch beim Fliegen mit Hund zu beachten ist, lesen Sie hier.

Auch beim Fliegen gilt: Bereiten Sie sich und Ihren Vierbeiner entsprechend auf die Reise vor. Gehen Sie mit Ihrem Hund vor dem Abflug ausgiebig spazieren und lassen Sie ihn viel trinken. Durch die Aufregung fangen Hunde oft stark zu hecheln an, was das Maul austrocknen kann.

Mit dem Zug in den Urlaub nach Italien:

Sie möchten Ihren Hund mit auf die Zugreisenach Italien nehmen? Dann beachten Sie, dass auch die Fahrt mit dem Zug für die Vierbeiner Stress bedeuten kann. Mit ein bisschen Geduld kann der Hund allerdings lernen, mit der Situation umzugehen. Alles zum Thema Zugfahren mit Hund finden Sie hier.

Auch interessant: Kreuzfahrt mit Hund - was muss ich beachten?

Packliste: Was muss ich für einen Urlaub mit Hund in Italien einpacken?

Planen Sie Ihren Urlaub mit Hund in Italien - mit der praktischen Packliste:

  • Halsband mit Adressschild
  • Leine und Maulkorb
  • ggf. Geschirr und Gurt zum Anschnallen im Auto
  • Knochen und Futter
  • Trink- und Futternapf
  • Decke und Spielzeug
  • Transportbox
  • Körbchen
  • EU-Heimtierausweis
  • Versicherungsnummer
  • ggf. Medikamente zur Beruhigung
  • Plastiktüten für Hundekot

Auch interessant: Urlaub in Deutschland - die beliebtesten Reiseziele an deutschen Seen, Stränden und im Gebirge. Und: Was muss ich zu Urlaub mit Hund in der Türkei wissen?

sca

Top Ten: Die beliebtesten Inseln im Mittelmeer 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Diese Folgen hat das Ende von Niki für Passagiere

Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. Das hat …
Diese Folgen hat das Ende von Niki für Passagiere

Frau disst schwarzen Fluggast am Check-In - seine Antwort ist genial

Ein Mann steht beim Check-In am Flughafen an. Doch plötzlich will sich eine Frau vordrängeln. Was sie ihm sagt, grenzt an bodenloser Frechheit.
Frau disst schwarzen Fluggast am Check-In - seine Antwort ist genial

Viele Urlauber können Protest gegen "Overtourism" verstehen

Auf Mallorca und in Barcelona gab es zuletzt heftige Proteste gegen Touristenmassen - Urlauber sind vielerorts nicht mehr gern gesehen. Was denken die Gäste selbst über …
Viele Urlauber können Protest gegen "Overtourism" verstehen

Rotes Meer lockt mit Badetemperaturen

Für einen Badeurlaub müssen Reisende nicht nach Thailand oder zu den Malediven fliegen. Das Rote Meer in Ägypten ist auch noch schön warm, wie ein Blick auf die …
Rotes Meer lockt mit Badetemperaturen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.