Reisen mit Hund

Urlaub mit Hund in Kroatien - was muss ich beachten?

+
In Kroatien sind Hunde gern gesehen.

Urlaub in Kroatien ist bei deutschen Hundebesitzern sehr beliebt. Was Sie für den erholsamen Urlaub mit Hund in Kroatien alles wissen müssen, finden Sie hier.

Sie wissen noch nicht, wo Sie in den Urlaub fahren sollen, weil Sie nicht sicher sind, ob Ihr Hund vor Ort auch erlaubt ist? Ein Kroatienurlaub mit Ihrem Hund ist dann eine gute Idee. Denn es gibt dort zahlreiche Strände und Buchten, die sowohl für Ihren persönlichen Traumurlaub überzeugen, als auch für Ihren Hund keine Einschränkungen darstellen.

Worauf muss ich im Urlaub mit Hund in Kroatien achten?

Vor Ihrem Urlaub mit Hund in Kroatien sollten Sie sich informieren, in welchen Regionen Hunde in der Öffentlichkeit akzeptiert werden. In Kroatien gibt es viele Strände, an denen man zusammen mit anderen Hundebesitzern einen herrlichen Urlaub mit Hund erleben kann.

Viele öffentliche Strände erlauben zwar keine Hunde, jedoch gibt es zahlreiche Möglichkeiten, mit Ihrem Hund einen Strandurlab zu verbringen. Kroatien verfügt über Hundestrände und viele andere Orte, die Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner besuchen dürfen.

Ihr Hund sollte daher gut erzogen sein, wenn Sie mit ihm nach Kroatien in den Urlaub fahren. Die gängigen Befehle zu beherrschen ist ein Muss, egal wohin Sie in Urlaub fahren - und gerade bei großen Hunden extrem wichtig. Ziehen Sie in Erwägung, dass die Restaurantwahl mit Hund anders verläuft als hierzulande. Es könnte sein, dass Sie Ihren Hund nicht mitnehmen dürfen.

Manchmal müssen Hunde eben draußen bleiben.

Auch viele Anbieter von Ferienwohnungen erlauben Hunde und heißen Sie und Ihren Vierbeiner willkommen. Ausflugsmöglichkeiten mit Ihrem Hund gibt es zahlreiche: Wanderungen durch das kroatische Festland oder über die vielen kleinen Inseln des Landes bieten Abwechslung und Ihrem Hund den nötigen Auslauf.

Lesen Sie hier: Fliegen mit Hund - was muss ich beachten?

Gibt es in Kroatien für Hund Leinen- und Maulkorbpflicht?

In Kroatien müssen Hunde an ausgewiesenen Hundestränden immer angeleint sein. Achten Sie auch darauf, dass Sie stets ein Plastiktütchen dabei haben, damit Sie den Hundekot entfernen können.

In öffentlichen Verkehrsmitteln müssen alle Hunde einen Maulkorb tragen, egal wie groß oder welche Rasse sie sind. Kampfhunde müssen zu jeder Zeit einen Maulkorb umgelegt haben.

Kroatisch-Hilfe für Urlaub mit Hund

Damit Sie vor Ort auch wissen, wann Ihr Vierbeiner erlaubt ist und wann nicht und was sonst noch zu beachten ist, hier einige hilfreiche Übersetzungen:

Kroatisch

Deutsch

Pas

der Hund

Psi su dopusteni

Hunde sind erlaubt

Psi nisu dopusteni

Hunde sind verboten

Plaza za pse

Hundestrand

Vodite pse na povodniku

Hunde an die Leine nehmen!

Oprez ostar pas

Vorsicht, bissiger Hund!

Mit dem Auto in den Urlaub mit Hund nach Kroatien

Wer mit dem eigenen Auto in den Urlaub fährt, für den ist Kroatien ein immer attraktiveres Ziel. Das legt zumindest eine Auswertung des ADAC nahe. Der Autoclub hat mehr als 320.000 Routenanfragen seiner Mitglieder für den Sommer 2017 ausgewertet. Auf Platz drei der beliebtesten Ziele landete Kroatien mit 6,6 Prozent aller Anfragen hinter dem Urlaub in Deutschland (36,2 Prozent) und dem in Italien (18,7 Prozent).

Ist Ihr Hund bereits an das Auto gewöhnt, können Sie wahrscheinlich ohne größere Probleme das Auto nehmen, um mit Ihrem Vierbeiner in Kroatien Urlaub zu machen. Wenn Ihr Hund die gesamte Fahrt über schläft, sollte die Reise mit dem Auto gut klappen.

Die beliebtesten Reiseziele für den Urlaub mit Hund in Kroatien

Für Ihren Urlaub mit Hund in Kroatien empfehlen sich die Regionen Istrien, Kvarner Bucht, Dalmatien, Süddalmatinische Inseln und Dubrovnik. Für Strandurlaub und Wanderungen mit Ihrem Vierbeiner liegt ein Urlaub direkt am Meer nahe. Aber auch ein Städtetrip in einer der traumhaften Städte des Landes sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Die größte Anzahl an Hundeständen befindet sich in der Kvarner Bucht. Für Reisende mit Hund ist diese Region also sehr zu empfehlen. Istrien dagegen bietet sich an, wenn Sie mit Ihrer Familie und dem Vierbeiner unterwegs sind.

Dalmatien dagegen bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten und einmalige Naturerlebnisse. Die Insellandschaft ist ein wahres Idyll. Die zahlreichen Strände bieten Platz zum Entspannen und Erholen.

Die größten Inseln Kroatiens

Insel

Cres

Krk

Brač

Hvar

Pag

Korčula

Dugi Otok

Mljet

Rab

Vis

Lošinj

Die höchsten Berge Kroatiens

Bergspitze

Gebirge

Dinara (Sinjal)

Dinara-Gebirge

Sveti Jure (St. Georg)

Biokovo-Massiv

Vaganski vrh

Velebit-Gebirge

Ozeblin

Plješevica-Gebirge

Bjelolasica-Kula

Velika-Kapela-Gebirge

Risnjak

Risnjak-Gebirge

Svilaja

Svilaja-Gebirge

Snježnik

Snježnik-Gebirge

Die größten Städte Kroatiens

Städte

Zagreb

Split

Rijeka

Osijek

Zadar

Velika Gorica

Slavonski Brod

Pula

Karlovac

Sisak

Die beliebtesten Hundestrände in Kroatien

Für Sie und auch für Ihren Hund bietet Kroatien traumhafte Strände für einen Urlaub. An der kroatischen Küste sind an vielen Sandstränden Hunde erlaubt - und damit das wahre Paradies für Ihre Vierbeiner. Und auch Sie werden das klare Meer und die idyllische Landschaft lieben.

Tipp: Die Hundestrände sind entsprechend gekennzeichnet: Halten Sie an der kroatischen Küste Ausschau nach einer Flagge mit einem Hundeknochen darauf. Dort ist Ihr Hund herzlich willkommen.

Lesen Sie hier: Urlaub mit Hund in Deutschland - alles, was Sie wissen müssen.

Packliste: Was muss ich für einen Urlaub mit Hund in Italien einpacken?

Planen Sie Ihren Urlaub mit Hund in Kroatien - mit der praktischen Packliste:

  • Halsband mit Adressschild
  • Leine und Maulkorb
  • ggf. Geschirr und Gurt zum Anschnallen im Auto
  • Knochen und Futter
  • Trink- und Futternapf
  • Decke und Spielzeug
  • Transportbox
  • Körbchen
  • EU-Heimtierausweis
  • Versicherungsnummer
  • ggf. Medikamente zur Beruhigung
  • Plastiktüten für Hundekot

Auch interessant: Urlaub mit Hund in Italien - die beliebtesten Reiseziele.

sca

Reiserecht: 20 Gründe für den Reiserücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
1. Tod oder unerwartete, schwere Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
2. Unerwartete Impfunverträglichkeit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
3. Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
4. Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
5. Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
6. Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
7. Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
8. Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
9. Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
10. Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
11. Bruch von Prothesen oder unerwartete Lockerung von Implantaten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
12. Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
13. Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verscheibung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
14. Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
15. Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
16. Ausfall der Urlaubsvertretung eines Selbständigen, z.B. wegen Krankheit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
17. Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
18. Unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
19. Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
20. Unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark). © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Im Flugzeug vergessen viele, dass sich auch andere Passagiere an Bord befinden. So wie auch eine Frau, die ihre Mitmenschen mit einer Aktion fassungslos machte.
Was diese Frau im Flieger macht, bringt Passagiere richtig auf die Palme

Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt

Wer einmal richtig allein sein möchte, der sollte an diesen Ort reisen: Point Nemo im Pazifischen Ozean ist der einsamste und abgelegenste Ort der ganzen Welt.
Das ist der abgelegenste Ort der ganzen Welt

"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland

Ein Paar wollte auf Reisen Geld sparen - und machte sich damit richtig unbeliebt. Denn dazu wählte es skandalöse Methoden.
"Ekelhaft": So skandalös reiste ein Paar durch Neuseeland

Frau fährt aus Versehen in Gepäckraum von Fernbus mit - Hilferuf im Netz

Eine Studentin wollte ihren Koffer im Gepäckraum eines Fernbusses verstauen, da fuhr der Bus los. Sie war im Gepäckraum gefangen - und fragte im Netz um Hilfe.
Frau fährt aus Versehen in Gepäckraum von Fernbus mit - Hilferuf im Netz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.