Nanu?

Video von "riesigem Gast" in Hotel: Wer läuft da durch die Lobby?

+
Elefanten sind in Sri Lanka kein seltener Anblick.

Ein ungewöhnliches Video zieht derzeit Aufmerksamkeit auf Twitter auf sich - denn mit diesem Hotelgast hatte bestimmt niemand gerechnet.

  • Ein Twitter-Video ist derzeit der absolute Hit im Netz.
  • Darin zu sehen, ist ein wilder Elefant, der langsam durch die Lobby eines srilankischen Hotels flaniert.
  • Seit es geteilt wurde, wurde es bereits 7,2 Mio. Mal aufgerufen (Stand: 22.1.20).

Elefant läuft seelenruhig durch Hotel-Lobby

"Ich bin durch eine Nachricht meiner Mutter aufgewacht, in der sie berichtet, wie ein wilder Elefant in ein Hotel in Sri Lanka ging und sanft umherwanderte, während er mit seinem Rüssel Sachen betastete", hieß es in dem Tweet von einer Frau, die sich auf Twitter "Upuli" nennt. Dazu postete sie einen zweiminütigen Video-Clip.

In dem Video sieht man einen, wie es scheint, friedlichen Elefanten, der sich anmutig durch die Lobby des Jetwing Yala Hotels bewegt. Gelegentlich tastet er mit seinem Rüssel vorsichtig das Mobiliar ab und untersuchte verschiedene Gegenstände. Einmal fällt dabei aus Versehen die Lampe um, was den Elefanten kurz aus dem Konzept zu bringen scheint.

Lesen Sie hier: Zimmermädchen enthüllt, welche Stellen im Hotelzimmer oft ekelhaft sind.

User, die sich das Video ansahen, kommentierten die Szene auf Twitter. Viele waren dabei erstaunt über das außergewöhnlich ruhige Verhalten des Elefanten. So schreibt eine: "Mir gefällt, wie er zum Fenster hinübergeht und dort steht und die Aussicht zu bewundern scheint."

Es sei nicht bekannt, wie lange der Elefant im Hotel verweilte, aber laut news.com.au seien Elefanten in Hotels in dieser Gegend kein seltener Anblick. Zudem seien sie zu einer Art Touristen-Attraktion geworden. Außerdem seien Elefanten respektierte Tiere, wie "Upuli" auf Twitter schrieb: "Ich bekomme immer wieder Fragen: Ja, wir lieben Elefanten in Sri Lanka und ja, Sie werden sie überall sehen. Sie sind auf Straßen, in Tempeln, in Städten und an anderen Orten sehr verbreitet. Sie sind kulturell wichtig und die Menschen haben das starke Gefühl, dass Elefanten (so wie alle Tiere) geliebt und gepflegt werden sollten."

Auch interessant: Hotelzimmer mit kochendem Wasser überflutet - fünf Gäste sterben bei tragischem Unfall.

sca

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Das kleinste Hotel Deutschlands...
Das kleinste Hotel Deutschlands... © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
...steht in Rimini in Hamburg.
...steht in Rimini in Hamburg. © Miniatur Wunderl and Hamburg GmbH
Das Paodato Troppo in Rimini, gelegen auf der Italien-Fläche der größten Modelleisenbahnanlage der Welt...
Das Paodato Troppo in Rimini, gelegen auf der Italien-Fläche der größten Modelleisenbahnanlage der Welt... © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
...hat einen Maßstab von 1:87.
...hat einen Maßstab von 1:87. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Denn das Paodato Troppo steht im Miniatur Wunderland in Hamburg.
Denn das Paodato Troppo steht im Miniatur Wunderland in Hamburg. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Es kann mittlerweile sogar auf dem Portal Holidaycheck bewertet werden. Rein fiktiv, natürlich. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Das Profil des Paodato Troppo steht denen großer Hotels in nichts nach.
Das Profil des Paodato Troppo steht denen großer Hotels in nichts nach. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Fotos und Urlauber-Urteile geben einen authentischen Eindruck der Ferienunterkunft mitsamt weitläufigem Balkonblick auf die Schweizer Berge, unmittelbarem Zugang zum Meer und Animationsprogramm für Groß und Klein.
Fotos und Urlauber-Urteile geben einen authentischen Eindruck der Ferienunterkunft mitsamt weitläufigem Balkonblick auf die Schweizer Berge, unmittelbarem Zugang zum Meer und Animationsprogramm für Groß und Klein. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Zu den Highlights des Hauses zählen auch die Mikro-Wellen auf den Standard-Zimmern, der feinkörnige Kunststrand und das legendäre Spaghetti-Wettessen am Strand.
Zu den Highlights des Hauses zählen auch die Mikro-Wellen auf den Standard-Zimmern, der feinkörnige Kunststrand und das legendäre Spaghetti-Wettessen am Strand. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Im Miniatur Wunderland wird die Welt im Kleinformat nachgebaut – in allen Details.
Im Miniatur Wunderland wird die Welt im Kleinformat nachgebaut – in allen Details. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Hoffentlich haben alle gründlich Sonnenmilch aufgetragen!
Hoffentlich haben alle gründlich Sonnenmilch aufgetragen! © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH
Verblüffend: Hier sieht es wirklich aus wie am Strand.
Verblüffend: Hier sieht es wirklich aus wie am Strand. © Miniatur Wunderland Hamburg GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Reisemesse ITB in Berlin feiert die schöne Welt des Urlaubs - was nicht immer gelingt. In diesem Jahr dämpft die Angst vor dem Coronavirus die Reiselust. Und dann …
Die Themen der Reisemesse ITB

Neuseelands Abel Tasman National Park

Abel Tasman ist einer der schönsten Nationalparks Neuseelands. Doch viele Tierarten kämpfen ums Überleben. Naturschützer versuchen, dem Park seine alte Vielfalt …
Neuseelands Abel Tasman National Park

Coronavirus: "Norwegian Spirit" fährt im Mittelmeer

Das neuartige Coronavirus macht vielen Kreuzfahrten in Asien einen Strich durch die Rechnung - jetzt auch denen der "Norwegian Spirit".
Coronavirus: "Norwegian Spirit" fährt im Mittelmeer

Pilot erklärt: Darum geht im Flieger bei Start und Landung das Licht aus

Die Reise geht los, das Flugzeug begibt sich in Startposition - und die Lichter gehen aus. Ebenso während der Landung. Aber aus welchem Grund eigentlich?
Pilot erklärt: Darum geht im Flieger bei Start und Landung das Licht aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.