Wandern

Vor dem Kauf niedriger Bergschuhe drei Modelle probieren

Leichtfüßig unterwegs: Längst nicht mehr jeder Wanderer geht mit knöchelhohen Stiefeln auf Tour. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
+
Leichtfüßig unterwegs: Längst nicht mehr jeder Wanderer geht mit knöchelhohen Stiefeln auf Tour. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Das Modell ist schick und hat durchweg gute Bewertungen - warum nicht einfach zuschlagen? Wer einen niedrigen Bergschuh sucht, sollte bei der Suche nach dem besten Modell nicht zu bequem sein.

Nürnberg (dpa/tmn) - Ein leichter, niedrig geschnittener Bergschuh ist vielseitig einsetzbar - etwa für Touren im Mittelgebirge oder für den Zustieg beim Klettern. Der Schuh sollte unbedingt optimal sitzen - und deshalb nicht im Internet gekauft werden, raten die Experten der Zeitschrift "Alpin".

Besser sei es, mindestens drei ähnliche Modelle unterschiedlicher Größen in einem Laden anzuprobieren. Gerade ein niedriger Bergschuh ohne hohen Schaft über den Knöchel sollte optimal sitzen, betonen die Fachleute. Fehle etwa der Halt an der Ferse, könne der Träger leicht aus dem Schuh rutschen. Wichtig sind außerdem eine leichte Dämpfung und eine gute Sohle mit Grip. Die Schnürung sollte variabel und leichtgängig sein.

© dpa-infocom, dpa:200710-99-742922/2

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nicht Sylt, nicht Tegernsee: Dieser deutsche Urlaubsort ist begehrter denn je

Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben viele Deutsche im Urlaub innerhalb der Landesgrenzen. Ein Reiseort hat besonders an Interesse gewonnen - und sogar Sylt überholt.
Nicht Sylt, nicht Tegernsee: Dieser deutsche Urlaubsort ist begehrter denn je

Ölkatastrophe auf Mauritius

Mauritius lebt vom Tourismus. Doch wegen der Corona-Pandemie bleiben die Reisenden schon seit Monaten weg. Nun trifft das Urlaubsparadies eine zweite Katastrophe. Die …
Ölkatastrophe auf Mauritius

Besucher-Ampel lenkt Gäste in St. Peter-Ording

Wie lassen sich Besucherströme in Urlaubsorten in Zeiten von Corona lenken und somit Menschenansammlungen verhindern? Das Nordseebad St. Peter-Ording hat eine technische …
Besucher-Ampel lenkt Gäste in St. Peter-Ording

Testpflicht für Reiserückkehrer: Jede vierte Neuinfektion in NRW nach dem Urlaub

Wer Urlaub im Risikogebiet macht, muss sich an deutschen Flughäfen direkt auf das Coronavirus testen lassen. Das ist bislang kostenlos. Die Kritik an den kostenlosen …
Testpflicht für Reiserückkehrer: Jede vierte Neuinfektion in NRW nach dem Urlaub

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.