Keine Gefahr für Touristen

Vulkan auf Bali: Ersatzflughäfen und Busse für Urlauber

+
Auf der indonesischen Ferieninsel Bali haben die Behörden 300 Busse organisiert, um Urlauber bei einem Ausbruch des Vulkans Gunung Agung von der Insel zu bringen. Foto: Muhammad Fauzy Chaniago/Sijori Images via ZUMA Wire/dpa

Es ist immer noch nicht sicher, ob und wann der Vulkan auf Bali ausbrechen wird. Für den Ernstfall ist das Fremdenverkehrsamt vorbereitet: Touristen können dann die Insel verlassen.

Denpasar (dpa/tmn) - Auf der indonesischen Ferieninsel Bali droht der Vulkan Gunung Agung auszubrechen. Für Urlauber besteht keine Gefahr. Im Falle des Ausbruchs kann es durch die Aschewolke aber zu einer Schließung des Flughafens Denpasar kommen.

Für diesen Fall stehen laut Angaben der Tourismusbehörde auf Bali neun Ersatzflughäfen bereit, um umgeroutete Flüge abzufertigen. Darauf weist das indonesische Fremdenverkehrsamt in einer Mitteilung hin.

Außerdem stehen demnach 300 Busse bereit, die Urlauber im Ernstfall zu Fährhäfen bringen, um Bali zu verlassen, falls der Flugverkehr der Insel eingestellt werden muss. Reisende sollten Kontakt zu ihrem Veranstalter halten und die Situation in den kommenden Tagen genau beobachten.

Bereits seit Freitag vergangener Woche gilt rund um den mehr als 3000 Meter hohen Berg die höchste Warnstufe. In einem Umkreis von zwölf Kilometern wurde eine Sperrzone eingerichtet. Mehr als 120 000 Menschen wurden bereits in Sicherheit gebracht.

Ob - und wenn ja, wann - der Vulkan ausbrechen wird, weiß niemand. Die großen Urlaubszentren auf Bali wie Kuta und Ubud liegen mehr als zwei Autostunden vom Berg entfernt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Kurz vor Weihnachten geht Niki pleite, von einem Tag auf den anderen steht die gesamte Flotte still. Für Urlauber bedeutet das Chaos. Wie ist die Rechtslage? Worauf …
Was die Niki-Pleite für Reisende bedeutet

Hier darf es länger dauern: Atemberaubende Zugstrecken weltweit

Spektakuläre Routen wie die der Transsibirischen Eisenbahn, der TranzAlpine oder der Copper Canyon Railway – hier darf die Fahrt gerne etwas länger dauern.
Hier darf es länger dauern: Atemberaubende Zugstrecken weltweit

So holen Sie sich Ihre Kosten nach der Flug-Stornierung zurück

Reisende, die ihren Flug nicht angetreten haben, können sich grundsätzlich fast den gesamten Ticketpreis erstatten lassen. Hier erfahren Sie, wie das geht.
So holen Sie sich Ihre Kosten nach der Flug-Stornierung zurück

Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere

Der Austro-Ferienflieger Niki ist pleite. Nachdem die Lufthansa ihr Kaufangebot zurückgezogen hatte, stellte die Air-Berlin-Tochter den Insolvenzantrag. 
Weitreichende Folgen: Das bedeutet das Ende von Niki für Passagiere

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.