Das Leben in vollen Zügen

Zugtickets in Frankreich bald auch in Tabakläden erhältlich

Bald kann man sich beim Kiosk nebenan auch wieder eine Zugkarte kaufen. Umtausche und Stornierungen müssen allerdings weiterhin an den offiziellen Schaltern getätigt werden. Foto: Marc Tirl
+
Bald kann man sich beim Kiosk nebenan auch wieder eine Zugkarte kaufen. Umtausche und Stornierungen müssen allerdings weiterhin an den offiziellen Schaltern getätigt werden. Foto: Marc Tirl

Eigentlich wirkt diese Methode fast wieder ein wenig rückschrittlich, dafür allerdings umso romantischer: In der "La Grande Nation" wird man sich bald seine Fahrkarte wieder bequem in einem Tabakladen kaufen können. Adieu Automaten-Ticket!

Kehl (dpa/tmn) - Zugtickets bekommen Reisende in Frankreich bald auch im Tabakladen. Ab Ende Juli soll es möglich sein, Fahrkarten für die TER-Regionalzüge und TGV-Schnellzüge in Tabakgeschäften zu kaufen, informiert das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz.

Der Service soll zunächst in den Regionen Bourgogne-Franche-Comté, Grand Est, Normandie, Pays de la Loire und Provence-Alpes-Côtes d'Azur angeboten werden.

Die Tickets lassen sich direkt in den Läden drucken. Am Bahnhof wird dann der Strichcode auf der Fahrkarte von einem Mitarbeiter oder selbst an der Absperrung am Bahnsteig gescannt. Der Umtausch und die Rückerstattung sind jedoch weiterhin nur bei Verkaufsstellen der staatlichen Eisenbahngesellschaft SNCF möglich.

Infos zum Bahnfahren in Frankreich

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mona Lisa hinter langen Zick-Zack-Absperrungen

Der Louvre ist das meist besichtigte Museum der Welt. Allein Leonardos Mona Lisa lockt Millionen Besucher jährlich an. In Zeiten von Corona muss der Louvre drastisch …
Mona Lisa hinter langen Zick-Zack-Absperrungen

Seit 1. Juli: Das dürfen Sie bei der Einreise nach Spanien nicht vergessen

Spanien war unter den europäischen Ländern besonders vom Coronavirus betroffen. Nur sind Touristen wieder erlaubt - allerdings dürfen Flugreisende eine Sache auf keinen …
Seit 1. Juli: Das dürfen Sie bei der Einreise nach Spanien nicht vergessen

Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli

Laut EU-Recht müssen Airlines den Ticketpreis innerhalb einer Woche erstatten, wenn sie Flüge stornieren. In der Corona-Krise wurde diese Frist jedoch oft nicht …
Ryanair verspricht Ticketerstattungen bis Ende Juli

Spanien-Urlauber müssen sich online registrieren

Urlaub am Mittelmeer ist wieder möglich. Doch vor der Reise müssen sich Reisende oft registrieren - so auch in Spanien. In Papierform ist die Anmeldung nur noch für …
Spanien-Urlauber müssen sich online registrieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.