Pay-TV

Finale von „The Walking Dead“ nicht nur auf Disney+: Wo Fans das Ende der Serie außerdem erleben können

Norman Reedus als Daryl Dixon und Melissa McBride als Carol Peletier in einer Szene der zehnten Staffel der Serie „The Walking Dead“. Staffel 11 wird die letzte sein, kündigte der US-Sender AMC an.
+
Norman Reedus als Daryl Dixon und Melissa McBride als Carol Peletier in einer Szene der zehnten Staffel der Serie „The Walking Dead“. Staffel 11 wird die letzte sein, kündigte der US-Sender AMC an.

Die finale 11. „Walking Dead“-Staffel steht kurz bevor. Ausgestrahlt wird es nicht nur auf Disney+: Ein weiterer Pay-TV-Sender hat sich die Rechte ergattert.

Sie haben keinen Disney+-Account? Diesen brauchen Sie sich auch nicht zwangsläufig zulegen, wenn Sie die 11. Staffel der Erfolgsserie „The Walking Dead“* sehen möchten. Wie das Portal Moviepilot informiert, strahlt der US-Fernsehsender AMC den ersten Teil der finalen Staffel am 22. August 2021 aus. Einen Tag später, am 23. August, soll die erste Episode der 11. Staffel auf Disney+ zu sehen sein.

Lange wurde angenommen, dass ein Disney+-Abo nötig ist, um die Geschichte der menschlichen Überlebenden einer Zombie-Apokalypse weiter zu verfolgen. Doch dem ist nicht so: Auch der Pay-TV-Sender ProSieben FUN hat sich die Rechte für die Ausstrahlung in Deutschland gesichert. Hier sollen die finalen Folgen von „The Walking Dead“ sogar früher ausgestrahlt werden als auf Disney+.

Auf Twitter heißt es vonseiten ProSieben FUN:

Erste Episode der 11. Staffel „Walking Dead“ am 23. August um 4 Uhr

Die Ausstrahlung auf ProSieben FUN erfolgt digitalfernsehen.de zufolge eine Stunde nach der US-Premiere. Fans können die erste Folge der 11. Staffel somit bereits am 23. August um 4 Uhr nachts anschauen – fünf Stunden vor der Ausstrahlung auf Disney+. Wer eher der Binge-Watcher ist, muss enttäuscht werden: Die Folgen der 11. „Walking Dead“-Staffel werden im wöchentlichen Rhythmus ausgestrahlt – auf ProSieben FUN und Disney+ gleichermaßen, wie digitalfernsehen.de informiert.

ProSieben FUN ist ein Pay-TV-Sender, der z.B. über Telekom Entertain, Vodafone TV, die Zattoo-App, die Magenta TV App der Telekom oder die GigaTV App von Vodafone konsumiert werden kann. (jg) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Weiterlesen: „The Witcher“: Netflix zeigt ersten Clip zur 2. Staffel – Wann erscheint sie?

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Haus des Geldes“: Fans wettern frustriert gegen Netflix – „Legendäre Sendung zerstört“
Serien

„Haus des Geldes“: Fans wettern frustriert gegen Netflix – „Legendäre Sendung zerstört“

Seit 3. September laufen die ersten Folgen zur finalen „Haus des Geldes“-Staffel. Fans der Serie sind bereits enttäuscht und sehen Netflix als Schuldigen.
„Haus des Geldes“: Fans wettern frustriert gegen Netflix – „Legendäre Sendung zerstört“
„Der Prinz von Bel-Air“: Besetzung für das geplante Reboot enthüllt
Serien

„Der Prinz von Bel-Air“: Besetzung für das geplante Reboot enthüllt

Die Umsetzung eines Reboot der kultigen Sitcom „Der Prinz von Bel-Air“ rückt immer näher. Nun wurde der Cast bekannt gegeben. Mehr dazu erfahren Sie hier.
„Der Prinz von Bel-Air“: Besetzung für das geplante Reboot enthüllt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.