Erfolgreiche Fantasy-Serie

Game of Thrones: George R. R. Martin unterschreibt Deal für 6 neue Serien

George R.R. Martin hat einen lukrativen Vertrag mit HBO unterzeichnet. Der Sender plant noch sechs neue „Game of Thrones“-Serien.

Auf George R.R. Martins Fantasy-Romanen basiert die erfolgreiche Serie „Game of Thrones“, welche bekanntermaßen ein Riesenerfolg war. Laut HBO sei sie sogar die erfolgreichste Serie in der Geschichte des Senders gewesen. An diesen Erfolg soll mit sechs weiteren Ablegern angeknüpft werden – einige Insider sprechen sogar von sieben „Game of Thrones“-Spin-Offs*. Das Mastermind hinter der „Das Lied von Eis und Feuer“-Buchvorlage ist für die geplanten Produktionen nun ebenfalls an Bord.

„Game of Thrones“: George R.R. Martin unterschreibt Millionen-Deal bei HBO

Laut The Hollywood Reporter hat Martin einen Vertrag unterzeichnet, um an Programmen für HBO und den hauseigenen Streamingdienst HBO Max mitzuarbeiten. Der Vertrag hat dem Bericht zufolge eine Laufzeit von fünf Jahren und ist mit einem mittleren achtstelligen Betrag dotiert.

Angesichts des Erfolgs von „Game of Thrones“ erwägt HBO bereits seit einigen Jahren Spin-Offs zu drehen. Nachdem Ende der Serie hat der Sender einen drastischen Einbruch der Zuschauerzahlen erlebt. Mit den Ablegern möchte HBO dem entgegenwirken. Derzeit befinden sich sechs Serien in Entwicklung, die im „Game of Thrones“-Universum spielen. Am weitesten fortgeschritten ist „House of the Dragon“, das die Eroberung von Westeros durch das Haus Targaryen schildert und als Prequel zur Originalserie dient.

Lesen Sie auch: „Game of Thrones“: Daenerys-Darstellerin spricht über fürchterliche Erfahrungen am Set.

George R.R. Martins Arbeit an „Winds of Winter“ noch nicht beendet

Martins Arbeit soll sich nicht auf die „Game of Thrones“-Spin-Offs beschränken. Er fungiere derzeit als ausführender Produzent bei den kommenden Serien „Who Fears Death“ sowie „Roadmarks“, die beide ebenfalls auf Romanen basieren.

Bei all den Projekten, an denen Martin mitwirkt, stellt sich die Frage, ob seine Arbeit als Buchautor auf der Strecke bleibt. Während „Game of Thrones“ nach acht Staffeln ein Ende fand, warten die Fans der „Das Lied von Eis und Feuer“-Saga immer noch auf „The Winds of Winter“, den sechsten Roman der Buchreihe. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Bahnt sich eine Netflix-Katastrophe an? Unzählige Inhalte könnten bald verschwinden.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Rubriklistenbild: © Dave Starbuck/Imago

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.