Nach vier Staffeln

„Good Girls“ auf Netflix – Serie plötzlich abgesetzt

Christina Hendricks, Mae Whitman, Retta in „Good Girls“
+
Nach vier Staffeln findet „Good Girls“ ein abruptes Ende.

Nach vier Staffeln „Good Girls“ wird die Serie nicht weiter fortgesetzt. Der amerikanische Sender NBC hat die Produktion offiziell beendet.

Beth (Christina Hendricks), Annie (Mae Whitman) und Ruby (Retta) sind die drei „Good Girls“*. Die verzweifelten Hausfrauen kämpfen damit, ihre Familien zu versorgen und jeden Monat über die Runden zu kommen. Bis sie eines Tages beschließen, dass sie genug haben. Gemeinsam überfallen sie einen lokalen Lebensmittelladen. Doch der Manager erhascht einen Blick auf eine von ihnen. Außerdem ist die Beute viel größer als erwartet. Plötzlich finden sich Beth, Annie und Ruby in der Welt von Geldwäsche, Mord und kriminellen Aktivitäten wieder. Gleichzeitig versuchen die drei ihren ganz normalen Alltag zu meistern.

Lesen Sie auch: „Navy CIS“, „Hawaii Five-0“, „Criminal Minds“ online streamen – bei diesen Anbietern.

„Good Girls“ wegen niedriger Einschaltquoten abgesetzt

„Good Girls“ hat durchaus eine treue Fangemeinschaft und wurde von Kritikern stets gelobt. Auf Rotten Tomatoes beispielsweise erhält die Show eine Bewertung von 87 Prozent. Trotzdem kämpft die Serie schon seit einigen Staffeln ums Überleben. Schuld sind niedrige Einschaltquoten. Nach vielen Verhandlungen und Überlegungen hat der Sender NBC sich deshalb nun entschlossen, „Good Girls“ abzusetzen. Aktuell läuft die vierte Staffel im amerikanischen Fernsehen. Nun wird sie gleichzeitig die letzte Staffel sein und die Serie ohne ein schlüssiges Ende abschließen. Die letzte Folge wird in den USA am 22. Juli ausgestrahlt.

Laut THR plante NBC, „Good Girls“ um eine weitere Staffel zu verlängern. Jedoch konnte keine finanzielle Einigung getroffen werden. Ein weiterer Plan sah vor, dass Netflix die Serie übernehmen würde, denn beim Streaming-Dienst lief „Good Girls“ gut. Doch der Streaming-Riese lehnte ab. Die Serie wird also weder von NBC noch von Netflix fortgeführt. Auch anderweitig wird der Krimi nicht vermarktet. Fans werden also nicht den Abschluss bekommen, den sie sich erhofft hatten.

Auch interessant: „Stranger Things“ – Stirbt Eleven in der 4. Staffel?

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden
Serien

6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden

Am 25. Oktober 2021 erschien die 6. Staffel der Amazon-Serie „Lucifer“. Wer am Wochenende das Finale als Ziel im Blick hat, sollte Taschentücher bereitlegen.
6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.