1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Serien

„Grey‘s Anatomy“ vorzeitig verlängert – Kehrt Ellen Pompeo als Meredith Grey zurück?

Erstellt:

Von: Sophie Waldner

Kommentare

Ellen Pompeo in Grey´s Anatomy, Staffel 17.
Wird Ellen Pompeo auch in Staffel 19 von „Grey‘s Anatomy“ wieder als Meredith Grey vor der Kamera stehen? © Richard Cartwright/Disney+

Fans der Arztserie „Grey‘s Anatomy“ können sich vorzeitig freuen. Denn noch vor Abschluss von Staffel 18 wurde die Serie verlängert. Ist Ellen Pompeo wieder dabei?

In den USA befindet sich „Grey´s Anatomy“ Staffel 18* in der Winterpause und wird am 24. Februar 2022 zurückkehren. Wann die Season in Deutschland ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt. Während die Fans hierzulande also auf Neuigkeiten zum Deutschland-Start erwarten, sind die US-amerikanischen Fans schon weiter. Dort stand nämlich schon längst die Frage nach einer neunzehnten Staffel im Raum. Immerhin findet auch Hauptdarstellerin Ellen Pompeo, dass die Serie „enden sollte“. Ihre Forderung ist aber wohl gescheitert. Bedeutet das, dass sie nicht als Dr. Meredith Grey zurückkehren wird? Wir haben die Antwort.

„Grey‘s Anatomy“-Staffel 19: Ist Ellen Pompeo dabei?

Wie das US-Magazin Variety berichtet, sind Chandra Wilson und James Pickens Jr., also Dr. Miranda Bailey und Dr. Richard Webber in Staffel 19 dabei. Und auch Ellen Pompeo wird wieder für „Grey‘s Anatomy“ als Dr. Meredith Grey vor der Kamera stehen. Und nicht nur das. Zuletzt war die Schauspielerin auch als Co-Executive Producer an der Serie beteiligt – nun wird sie Executive Producer. Welche der weiteren Darsteller auch in Staffel 19 zurückkehren werden, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Inzwischen ist „Grey‘s Anatomy“ aber auch dafür bekannt, frühere Charakter wieder aufleben zu lassen.

Lesen Sie auch: „Emily in Paris“: Netflix fordert gleich zwei neue Staffeln an – und die Fans rasten aus.

So reagiert Shonda Rhimes auf den „Grey‘s Anatomy“-Erfolg

„Ich habe eine 19-Jährige, die jetzt gerade aufs College geht“, erklärt sie gegenüber Variety. „Und als diese 19-Jährige als Baby an meine Brust geschnallt war, habe ich eine Serie geschrieben, die immer noch ausgestrahlt wird.“ Die Langlebigkeit der Serie inspiriert sie, wie Rhimes im Gespräch verrät.

Lesen Sie auch: „Kitz“: Zuschauer kritisieren die deutsche Produktion – „Ich hab die erste Folge nicht ausgehalten“.

„Ich könnte nicht aufgeregter sein, dass wir die Geschichten von Meredith, Bailey, Richard und all den anderen Ärzten am Grey Sloan Memorial für eine weitere Staffel weiter erzählen dürfen“, so die Drehbuchautorin weiter. „Und es wäre nicht möglich ohne die Generationen von unglaublichen Fans, die ‚Grey‘s Anatomy‘ über so viele Jahre hinweg unterstützt haben“, fügt sie hinzu. Wer weiß, vielleicht gibt es auch noch eine Staffel 20, der am längsten laufenden Fernseh-Arztserie „Grey´s Anatomy“. (swa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare