Noch ein Serientod?

"Haus des Geldes": Szene der 4. Staffel könnte verraten, wer als nächstes stirbt

Fans haben bereits eine Vermutung, wer in der 5. Staffel der Netflix-Serie "Haus des Geldes" sterben wird.
+
Fans haben bereits eine Vermutung, wer in der 5. Staffel der Netflix-Serie "Haus des Geldes" sterben wird.

Hat die 4. Staffel von "Haus des Geldes" bereits vorweggenommen, wer als nächstes stirbt? Fans vermuten, dass eine bestimmte Szene einen Hinweis darauf gibt.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 4. Staffel von "Haus des Geldes"+++

  • Die 4. Staffel von "Haus des Geldes" ist im April 2020 auf Netflix gestartet.
  • Es ist davon auszugehen, dass eine 5. Staffel bald schon angekündigt wird.
  • Im Internet diskutieren Fans, wer als nächstes stirbt.

Die Netflix-Produktion "Haus des Geldes" kommt bei den Fans insbesondere aufgrund der spannenden Geschichte und den actiongeladenen Szenen sehr gut an. Dennoch ist die Serie alles andere als leichte Kost, denn gelegentlich werden die Zuschauer mit dem ein oder anderen dramatischen Serientod konfrontiert - was auch auf die aktuelle 4. Staffel zutrifft.

Dabei bleibt es aber vermutlich nicht. In einer geplanten 5. Staffel besteht weiterhin die Gefahr, dass Protagonisten im Zuge der gefährlichen Banküberfälle ihr Leben lassen müssen. Möglicherweise hat eine Szene der 4. Staffel sogar schon verraten, wen es als nächstes trifft.

"Haus des Geldes": Fans denken, dass diese Figur in der 5. Staffel stirbt

Die 4. Staffel von "Haus des Geldes" ging nicht ohne einen ergreifenden Serientod über die Bühne. Leider hat es keinen Antagonisten erwischt, sondern Nairobi (Alba Flores)*, die als Fanliebling gilt. Wer nun hofft, dass die Drehbuchautoren die restlichen Figuren verschonen, könnte enttäuscht werden. Einer Fan-Theorie zufolge sterben eventuell sogar fast alle Charaktere* bis zum Ende der Serie.

In Bezug auf die geplante, aber noch nicht bestätigte 5. Staffel* steht bereits ein Figuren-Tod hoch im Kurs: Palermo (Rodrigo de la Serna) könnte es als nächstes treffen. Fans argumentieren, dass seine Taten der 4. Staffel der Grund dafür seien, da er sich zeitweise gegen sein eigenes Team auflehnte. Am Ende arbeitete er zwar wieder mit Tokio (Úrsula Corberó) & Co. zusammen, dennoch sehen Zuschauer einen heroischen Tod als einzige Möglichkeit, um alles wieder ins Reine zu bringen.

Lesen Sie auch"Haus des Geldes"-Fans kritisieren Logikfehler - Serientod in 4. Staffel war unnötig.

Gibt diese "Haus des Geldes"-Szene Hinweise auf Palermos Tod?

Fans diskutieren auf Reddit die Theorie, dass eine Szene der 4. Staffel seinen Tod sogar vorweggenommen hat. Konkret handelt es sich um eine Flashback-Sequenz, in der Palermo ein Gespräch mit dem bereits verstorbenen Berlin (Pedro Alonso) führt. Letzterer erwähnt, dass die Zeit die beiden sicher bald wieder zusammenführen wird.

Um Berlin erneut zu treffen, müsste allerdings auch Palermo sterben. Die Wahrscheinlichkeit ist also hoch, dass sich die Zuschauer bald schon von dieser Figur verabschieden müssen.

Auch interessant"Haus des Geldes" - Fans diskutieren spektakuläre Theorie zu Alicia Sierras Ehemann.

Video: So gut bezahlt Netflix - Diese Schauspieler sind Millionäre

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.