Passend zu Halloween

Netflix: Adaption von Schauerroman „Rebecca“ jetzt verfügbar – schon Hitchcock verfilmte ihn

Szene des Netflix-Films „Rebecca“.
+
Der neue Horror-Thriller „Rebecca“ ist jetzt auf Netflix verfügbar.

Netflix erweitert das Angebot um weitere Horror-Filme – passend zu Halloween. Seit dem 21. Oktober 2020 steht auch eine Neuverfilmung von „Rebecca“ zur Verfügung.

Allmählich starten die Halloween-Planungen und viele haben sich womöglich für einen gemütlichen Filmabend entschieden. In diesem Fall braucht es ein passendes Grusel-Kino, das Netflix in den nächsten Tagen nach und nach zur Verfügung stellt*. So erscheint am 22. Oktober 2020 beispielsweise der norwegische Schocker „Cadaver“. Am 28. Oktober geht es weiter mit „Nobody Sleeps in the Woods Tonight“ und zwei Tage später erscheinen mit „The Day of the Lord“ und „His House“ weitere Horror-Filme auf Netflix.

Wer jetzt schon Lust auf schaurige Produktionen hat, kommt aber ebenfalls auf seine Kosten: Seit dem 21. Oktober 2020 ist der Grusel-Thriller „Rebecca“ auf Netflix abrufbar.

„Rebecca“ auf Netflix: Darum geht es in dem Horror-Thriller

Der Titel kommt Ihnen bekannt vor? Das ist nicht allzu verwunderlich: Tatsächlich basiert „Rebecca“ auf dem gleichnamigen Schauerroman von Autorin Daphne Du Maurier. Die Buch-Vorlage hat bereits Alfred Hitchcock für seinen Film aus den 1940er-Jahren verwendet.

Darum geht es in dem Netflix-Thriller „Rebecca“: Während eines Aufenthalts in Monte Carlo beginnt eine junge Frau ein Verhältnis mit einem gutaussehenden Witwer. Obwohl sich die beiden noch nicht lange kennen, bekommt die Protagonisten einen Heiratsantrag von ihrem Verehrer. Sie nimmt an und zieht auf das riesige Anwesen Manderley, das ihrem Mann Maxim de Winter gehört. Dort angekommen, spricht Haushälterin Mrs. Danvers durchwegs von Maxims verstorbener Ehefrau. Die Vergleiche mit der ehemaligen Mrs. de Winter treiben die Protagonisten nach und nach in den Wahnsinn, bis sie schließlich der Vergangenheit ihres Mannes auf den Grund geht und ein schreckliches Geheimnis lüftet.

Lesen Sie auch: Netflix-Film mit Mega-Stars geplant: Leonardo DiCaprio, Ariana Grande und weitere Darsteller bestätigt.

Video: Trailer zum neuen Netflix-Film „Rebecca“

„Rebecca“ auf Netflix: Das sind die Hauptdarsteller des Horror-Thrillers

Die Hauptrollen als Mrs. und Mr. de Winter übernehmen Lily James („Cinderella“, „Stolz und Vorurteil und Zombies“) und Armie Hammer („The Social Network“). Keeley Hawes übernimmt außerdem die Rolle von Beatrice Lacy und Kristin Scott Thomas spielt die Haushälterin Mrs. Danvers. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: „The Umbrella Academy“ und „The Boys“: Asiaten-Klischees sorgen für Shitstorm im Netz.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.