Irgendwie seltsam

"Space Force" auf Netflix: Warum sitzt Nairds Frau überhaupt im Gefängnis?

Eine wichtige Frage hat die 1. Staffel der Netflix-Serie "Space Force" nicht beantwortet.
+
Eine wichtige Frage hat die 1. Staffel der Netflix-Serie "Space Force" nicht beantwortet.

Die Netflix-Serie "Space Force" wurde von "The Office"-Star Steve Carell produziert. Dieser hat ein Mysterium eingebaut, das viele Zuschauer völlig verwirrt.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 1. Staffel von "Space Force"+++

  • Die Netflix-Serie "Space Force" ist Ende Mai 2020 auf dem Streamingdienst gestartet.
  • Sie handelt von General Mark R. Naird (Steve Carell), der die Leitung der militärischen Einheit Space Force übernimmt.
  • Innerhalb von zehn Folgen wird eine wichtige Frage nicht beantwortet.

Mit "Space Force" hat "The Office"-Star Steve Carell wieder einmal einen Hit gelandet. Oder etwa doch nicht? Die Kritiken zur Serie fallen ganz unterschiedlich aus. Allerdings scheint ein Großteil der Netflix-Nutzer begeistert zu sein, denn die Serie befindet sich seit mehreren Wochen in den Top 10 des Streamingdiensts*. Wer das besagte Ranking selbst sehen möchte, kann es auf der Startseite der Plattformen finden. Dort sollen lediglich die Filme und Serien aufgelistet sein, die aktuell am häufigsten gestreamt werden.

Unabhängig davon, ob die Netflix-Nutzer "Space Force" lieben oder hassen, waren viele der Zuschauer aber gleichermaßen verwirrt über ein bestimmtes Detail: Die Frage, weshalb die Frau von General Naird (Carell) im Gefängnis sitzt, blieb während der gesamten 1. Staffel unbeantwortet.

"Space Force" auf Netflix: Wurde der Grund für Maggies Gefängnisstrafe erwähnt?

Wer Angst hat, den Grund für die Gefängnisstrafe von Maggie (Lisa Kudrow) schlichtweg verpasst zu haben, muss sich keine Sorgen machen: Tatsächlich klärt die Serie dieses Mysterium nicht auf. Ob das Geheimnis in einer möglichen 2. Staffel* gelüftet wird, bleibt außerdem abzuwarten.

Die fehlende Erklärung hängt übrigens nicht mit einer schlampigen Arbeit der Drehbuchautoren zusammen. Wie Serien-Schöpfer Greg Daniels in einem Interview mit dem Magazin The Wrap erklärt, sollten die Gründe absichtlich im Dunkeln bleiben: "Im Moment genießen wir das Mysterium um diese Sache sowie die Fragezeichen, die dabei aufkommen."

Schauspielerin Lisa Kudrow gab in einem Gespräch mit dem Magazin Variety außerdem zu, dass sie selbst nicht über die Hintergründe von Maggies Gefängnisstrafe aufgeklärt wurde. Die Macher schweigen also auch gegenüber der Schauspieler.

Lesen Sie auch"Scrubs" - Drei Folgen wegen Rassismus-Vorwürfen entfernt - verschwinden sie auf Prime Video?

"Space Force": Deshalb könnte Nairds Frau im Gefängnis sitzen

Dennoch beinhalten die ersten zehn Folgen bereits ein paar Hinweise zum Grund für Maggies Gefängnisstrafe. Dazu zählen unter anderem folgende Indizien:

  • In der ersten Folge weint Maggie, nachdem sie mit ihrem Mann über einen Umzug nach Colorado spricht. Möglicherweise hängt diese drastische Veränderung mit ihrer Straftat zusammen.
  • Maggie soll 40 bis 60 Jahre im Gefängnis verbringen. Sie muss also nicht lebenslang hinter Gitter, weshalb ein begangener Mord unwahrscheinlich ist.
  • Im Laufe der Folgen kommt zur Sprache, dass sie wegen einer sehr ernsten Straftat im Gefängnis sitzt.

Wie das Magazin Screen Rant berichtet, haben Fans bereits Vermutungen zu Maggies Straftat geäußert. So gehen die Zuschauer unter anderem davon aus, dass sie jemanden entführt oder Drogen geschmuggelt haben könnte. Denkbar wäre zudem ein schweres Betrugsvergehen. Ob eine der Theorien stimmt, bleibt aber abzuwarten.

Auch interessant"Der Denver-Clan" - Wann erscheint die 4. Staffel auf Netflix?

Netflix: Finale von „Tote Mädchen lügen nicht“ schockt Fans - Stars haben es sich genauso gewünscht

Alle Infos zur Netflix-Serie "Space Force" auf einem Blick

Serie

Space Force

Veröffentlichungsdatum

29. Mai 2020 (1. Staffel)

Idee von

Steve Carell, Greg Daniels

Genre

Komödie

Land

USA

Schauspieler

Steve Carell, John Malkovich, Ben Schwartz uvm.

Verfügbar auf

Netflix

Video: "Space Force" - Diese Netflix-Serie nimmt Donald Trumps Weltraumpläne auf den Arm

Mehr erfahren: "The Blacklist" auf Netflix: Wann erscheint die 8. Staffel?

soa

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird. © Netflix
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde. © Jeosm / Netflix
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Bereits Anfang des Jahres bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest. © Tina Rowden/Netflix
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben.
Seit längerem ist bekannt, dass am 6. Februar 2020 das "Riverdale"-Spin-Off "Katy Keene" erscheinen wird. Ob Netflix die Serie hierzulande zur Verfügung stellt, ist jedoch noch unklar - doch der Streamingdienst soll diesbezüglich bereits Interesse bekundet haben. © Katie Yu / Netflix
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein.
Disney+ will sein Angebot 2020 weiter ausbauen und stellt voraussichtlich Ende des Jahres eine neue Serie aus dem Hause Marvel zur Verfügung. Konkret handelt es sich um "The Falcon and The Winter Soldier". Bis dahin wird der Streamingdienst auch sehr wahrscheinlich schon in Deutschland verfügbar sein. © dpa / picture alliance / Adrian Bradshaw
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen.
Die deutsche Serie "Dark" geht in die finale Runde, denn die 3. Staffel soll auch die letzte sein. Laut Showrunner Baran bo Odar müssen Fans aber keine zwei Jahre auf die Fortsetzung warten, denn diese soll bereits 2020 auf Netflix laufen. © Julia Terjung / Netflix
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt.
"The Society" kam gut an, deshalb ist auch eine 2. Staffel in Produktion. Wann sie nächstes Jahr auf Netflix erscheint, ist allerdings noch nicht bekannt. © Seacia Pavao/Netflix
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen.
Die gute Neuigkeit: "How to Sell Drugs Online (Fast)" erhält eine 2. Staffel. Die schlechte: Das genaue Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt. Doch vermutlich können sich Netflix-Abonnenten schon 2020 auf die Fortsetzung der Serie aus Deutschland freuen. © Netflix

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Zentral-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Netflix-Nutzer, aufgepasst: Zwei beliebte Serien enden bald - eine weitere wandert aus

Netflix-Nutzer müssen sich von zwei beliebten Serien verabschieden. Und es kommt noch schlimmer: Eine weitere Serie hat der Streamingdienst komplett enfernt.
Netflix-Nutzer, aufgepasst: Zwei beliebte Serien enden bald - eine weitere wandert aus

"Noch nie in meinem Leben …": Jetzt gibt es neue Infos zur 2. Staffel

Netflix hat mit "Noch nie in meinem Leben …" eine vielversprechende Comedy-Serie ins Leben gerufen. Doch können die Fans auch mit einer 2. Staffel rechnen?
"Noch nie in meinem Leben …": Jetzt gibt es neue Infos zur 2. Staffel

„Ju-On: Origins“ auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel geben?

Netflix kehrt mit „Ju-on: Origins“ an den bekannten Horror-Schauplatz der „Ju-On“-Filme zurück. Wird es auch eine 2. Staffel der Serie geben?
„Ju-On: Origins“ auf Netflix: Wird es eine 2. Staffel geben?

Prime Video: Alle Serien und Filme, die im Juli 2020 erscheinen

Mittlerweile ist bekannt, welche neuen Filme und Serien im Juli 2020 auf Prime Video erscheinen. Als Highlight zählt unter anderem die 2. Staffel von „HANNA“.
Prime Video: Alle Serien und Filme, die im Juli 2020 erscheinen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.