Tückisches Spielzeug

Katzen nicht allein mit Geschenkband lassen

+
So ist's richtig: An Weihnachten lassen Katzenhalter Geschenkbänder an den Präsenten besser weg - die Schleifen können den Vierbeinern schlecht bekommen. Foto: Ina Fassbender/dpa-tmn

Katzenhalter sollten bei Geschenkverpackungen achtsam mit Schleifen umgehen. Katzen werden von Ringelbändern magisch angezogen. Doch die Raschel-Glitzer-Bänder können gefährlich werden.

München (dpa/tmn) - Sie rascheln, glitzern und sind gefährlich: Geschenkbänder gehören zu den häufigsten fadenförmigen Fremdkörpern, die von Katzen verschluckt werden. Die Stubentiger dürfen zwar mit dem Raschelband spielen - aber nur unter strenger Aufsicht, rät Tierärztin Sabine Schroll im Magazin "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 12/2019).

Die Warnung hat einen ernsthaften Hintergrund: Wenn scharfkantige Ringelbänder in den Darm der Katze gelangen, können sie dort schwere Verletzungen hervorrufen.

Also sollten Katzenhalter unbedingt darauf achten, nach dem Spiel speziell Kringelband wieder wegzuräumen und katzensicher zu verstauen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So wird Trockenfutter für Katzen nicht zum Dickmacher

Macht Trockenfutter Katzen krank? Nur wenn sie dadurch verfetten, sagt Tierärztin Sabine Schroll. Als ergänzende Beigabe sei es durchaus sinnvoll.
So wird Trockenfutter für Katzen nicht zum Dickmacher

Schwimmwühlen sorgen für Bewegung im Aquarium

Sie schlängelt sich mit ihrem langen, schlanken Körper durchs Wasser wie ein Aal und sieht auch fast so aus. Die Schwimmwühle ist allerdings kein Fisch, sondern eine …
Schwimmwühlen sorgen für Bewegung im Aquarium

Papageien und Wellensittiche ans Krallenfeilen gewöhnen

An Natursitzstangen aus Holz sollen sich Heimvögel selbst die Krallen stutzen. Irgendwann reicht das aber nicht mehr. Dann muss der Halter dem Tier die scharfen Spitzen …
Papageien und Wellensittiche ans Krallenfeilen gewöhnen

Schubladen und Papiertüten können für Tiere zur Falle werden

Regale, Schubladen und Papiertüten sind für Haustiere mitunter eine tödliche Gefahr. Halter sollten daher ihre Wohnräume gut absichern, bevor Katze, Hund oder Vogel …
Schubladen und Papiertüten können für Tiere zur Falle werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.