Tipps für Tierfreunde

Katzen nur auf gesicherten Balkon raus lassen

+
Katzenbesitzer sollten ihren Balkon mit einem Netz absichern. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Ohne Netz geht nichts: So können sich Katzen sicher auf dem Balkon und der Terrasse bewegen. Wer in einer Mietwohnung lebt, sollte seinen Vermieter über das Netz informieren.

Berlin (dpa/tmn) - In der Stadt sind Balkone und Dachterrassen für Katzen oft die einzige Auslaufmöglichkeit. Selbst wer einen eher gemütlich veranlagten Vierbeiner zu Hause hat, sollte den Balkon aber mit einem Netz sichern.

Immer wieder kommt es vor, dass Katzen vom Balkon springen oder stürzen und sich schwer verletzen, warnt die Aktion Tier. Manchmal passiert das aus Versehen, weil die Tiere zum Beispiel auf der Brüstung herumklettern und den Halt verlieren. Oder sie springen aus Jagdfieber einem Schmetterling hinterher.

Bevor Mieter aber einfach in Eigenregie ein Netz vor den Balkon hängen, sollten sie Rücksprache mit dem Vermieter halten. Denn je nach Konstruktion kann ein Katzennetz den Gesamteindruck eines Hauses verändern, so dass der Vermieter sein Einverständnis erklären muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schnecken im Aquarium können sinnvoll sein

Verschmutze Aquarien sind kein schöner Anblick. Abhilfe können nützliche Schnecken schaffen, die durch die Verwertung von Futterresten eine reinigende Funktion erfüllen.
Schnecken im Aquarium können sinnvoll sein

Reflektoren machen Hunde im Herbst sichtbarer

Wer im Herbst mit seinem Vierbeiner spazieren geht, sollte auf die Sichtbarkeit seines Hundes achten. Gerade in der Übergangszeit von Sommer zu Herbst sind viele …
Reflektoren machen Hunde im Herbst sichtbarer

Jede Vogelspinne hat andere Bedürfnisse

Vogelspinne ist nicht gleich Vogelspinnne. Erfahrene Terrarien-Besitzer wissen das längst. Die exotischen Krabbeltiere haben sehr unterschiedliche Bedürfnisse und bei …
Jede Vogelspinne hat andere Bedürfnisse

Tiere nie mit Medikamenten für Menschen behandeln

Vierbeiner reagieren anders und teils deutlich sensibler auf Medikamente und Hausmittel als der Mensch. Aus diesem Grund sollten Tiere nie Medikamente für Menschen …
Tiere nie mit Medikamenten für Menschen behandeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.