Tipps für Tierfreunde

Nachbarskatze nicht einfach so füttern

+
Auch wenn sie noch so süß guckt: Fremde Katzen sollte man lieber nicht füttern, da sie Unverträglichkeiten haben könnten. Foto: Markus Scholz/dpa-tmn

Kann man diesen Augen widerstehen? Eher nicht. Sinnvoll ist es aber schon - vor allem, wenn es sich um das Tier des Nachbarn handelt. Denn wer der Katze etwas Gutes tun will und sie füttert, kann das Gegenteil erreichen.

Berlin (dpa/tmn) - Katzenliebhaber aufgepasst: Sie sollten nicht die freilaufenden Tiere der Nachbarn füttern.

Eventuell fressen die Tiere dann zu viel oder das Falsche, zum Beispiel weil wohlmeinende Nachbarn nicht über Diäten oder Unverträglichkeiten informiert sind. Darauf weist die Aktion Tier hin. Möglich auch, dass man die Katze so unabsichtlich verwöhnt: Etwa dann, wenn sie zu Hause nur reguläres Futter, beim Nachbarn aber leckere Pizzareste bekommt.

Sind sich Katzenfreunde sicher, dass Tiere niemandem gehören, dürfen sie ruhig etwas anbieten. Dann am besten aber zu festen Uhrzeiten - und nicht mit einer ständig vollen Futterstelle im Garten. Denn so stellt man nicht nur sicher, dass nur die gewünschten Katzen das Essen bekommen. Gleichzeitig verhindert man auch, dass sich Igel, Füchse oder andere Wildtiere an dem Futter bedienen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt

Wie alt ein Zierfisch wird, hängt von der Art und den Umweltbedingungen ab. Gute Chancen auf ein langes Leben haben etwa Mollys. Vorausgesetzt, sie erhalten die richtige …
Mollys werden bei guter Pflege sechs Jahre alt

Erste Igel werden wach: Zufüttern ist nicht nötig

Der Winterschlaf ist vorbei. Es ist wieder Zeit, um die Welt zu erkunden: Im Frühling sieht man den Igel wieder häufiger. Die meisten Nager haben dann viel Gewicht …
Erste Igel werden wach: Zufüttern ist nicht nötig

Haustiere jetzt vor Zeckenbissen schützen

Mit dem Frühjahr beginnt die Zeckensaison. Trägt Hund oder Katze die Parasiten ins Haus, kann dies auch für den Menschen gefährlich werden. Doch so weit muss es nicht …
Haustiere jetzt vor Zeckenbissen schützen

Hopsen für Hauskaninchen: Die Sportart Kanin-Hop

Kaninchen springen über kleine Hürden: Für die einen ein wunderbares Hobby, um sich intensiv mit dem Kaninchen zu beschäftigen. Andere gehen mit ihren Tieren sogar auf …
Hopsen für Hauskaninchen: Die Sportart Kanin-Hop

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.