Grauer Star

Obst und Kraftfutter kann bei Chinchillas zu Diabetes führen

+
Falsche Fütterung kann bei Chinchillas zu Diabetes führen. Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn

Chinchillas sind bei ihrer Ernährung recht anspruchsvoll. Eine falsche Fütterung führt häufig zu Diabetes. Wichtige Hinweise gibt der Bundesverband praktizierender Tierärzte.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Chinchillas erkranken häufig an einem grauen Star. Ausgelöst wird er durch einen Diabetes.

Die Augenlinse trübt sich durch den hohen Blutzucker ein. Die Zuckerkrankheit entsteht bei Chinchillas durch eine falsche Fütterung etwa mit Obst und stärkereichem Kraftfutter, erläutert der Bundesverband praktizierender Tierärzte.

Besser ist es, wenn Halter ihren Tieren hauptsächlich Heu, Gras, grünes Blattgemüse und Kräuter zu fressen geben. Bei Veränderungen am Auge sollten Besitzer schnell mit dem Nager zum Tierarzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schokofarbene Labrador Retriever leben kürzer

Der Labrador zählt zu den beliebtesten Hunderassen. Er gilt als liebenswürdig jedoch zugleich als wenig wachsam. Zur Lebensspanne der Tiere haben Forscher nun eine …
Schokofarbene Labrador Retriever leben kürzer

Schnecken im Aquarium können sinnvoll sein

Verschmutze Aquarien sind kein schöner Anblick. Abhilfe können nützliche Schnecken schaffen, die durch die Verwertung von Futterresten eine reinigende Funktion erfüllen.
Schnecken im Aquarium können sinnvoll sein

Reflektoren machen Hunde im Herbst sichtbarer

Wer im Herbst mit seinem Vierbeiner spazieren geht, sollte auf die Sichtbarkeit seines Hundes achten. Gerade in der Übergangszeit von Sommer zu Herbst sind viele …
Reflektoren machen Hunde im Herbst sichtbarer

Jede Vogelspinne hat andere Bedürfnisse

Vogelspinne ist nicht gleich Vogelspinnne. Erfahrene Terrarien-Besitzer wissen das längst. Die exotischen Krabbeltiere haben sehr unterschiedliche Bedürfnisse und bei …
Jede Vogelspinne hat andere Bedürfnisse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.