Rückkehr aus dem Süden

Vorboten des Frühlings: Die ersten Störche sind da

+
Wenn Störche aus dem Süden zurückkehren, ist der Frühling nicht weit.

Viele Deutsche wünschen sich den Frühling herbei. Lange müssen sie jedoch nicht mehr warten. Das deuten zumindest einige Rückkehrer aus dem Süden an.

Reute - Mehr als einen Monat vor dem kalendarischen Frühlingsanfang sind die ersten Störche aus dem Süden nach Deutschland zurückgekehrt. So richteten sich in der Nähe von Freiburg (Baden-Württemberg) zwei Paare in den vergangenen Tagen in ihren Nestern auf zwei Strommasten ein.

"Mitte Februar kommen die ersten Störche immer wieder nach Deutschland zurück, das ist nicht außergewöhnlich", sagte eine Sprecherin des Storchengeheges Holzen am Mittwoch. Für viele Menschen bedeute die Rückkehr der Störche, dass der Frühling nicht mehr lange auf sich warten lasse und das Ende des Winters nahe. Kalendarischer Frühlingsanfang ist am 20. März.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So klappt die Medikamentengabe bei Hund und Co.

Wenn Haustiere krank werden, dann können ihnen oft die richtigen Medikamente helfen. Diese müssen für die Tiere auf jeden Fall geeignet sein. Doch wie bringt man sie …
So klappt die Medikamentengabe bei Hund und Co.

West-Nil-Virus breitet sich bei Pferden und Vögeln aus

In Sachsen und Sachsen-Anhalt breitet sich das sogenannte West-Nil-Virus unter Pferden und einigen Vogelarten aus. Wie sollen sich Pferdehalter jetzt verhalten?
West-Nil-Virus breitet sich bei Pferden und Vögeln aus

Haben Ratten Spaß am Versteckspiel?

Verstecken gehört zu den Klassikern unter den Kinderspielen. Die Regeln sind einfach und schnell gelernt - nicht nur von Menschen.
Haben Ratten Spaß am Versteckspiel?

Samtpfoten mögen es still auf dem Katzenklo

Um ihr Geschäft zu verrichten, müssen Katzen nicht unbedingt vor die Tür. Denn die Vierbeiner sind auch mit einem Katzenklo zufrieden - allerdings nur, wenn alles stimmt.
Samtpfoten mögen es still auf dem Katzenklo

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.