Kurioser Facebook-Post

Aldi-Kundin inspiziert Produkt - was sie findet, gefällt ihr überhaupt nicht

Aldi.
+
Aldi.

Eine Aldi-Kundin nimmt es ganz genau, was ihren Käse angeht. Sie vermisst etwas ganz Bestimmtes. Obwohl es fast komisch wirkt, nimmt der Discounter den Einwand der Kundin sehr ernst.

München/Nürnberg - Wer einen Emmentaler-Käse kauft, hat ganz bestimmte Erwartungen. Geruch, Konsistenz, Geschmack - das alles muss stimmen. Doch eine ganz wichtige „Zutat“ darf man zumindest laut der Nürnberger Aldi-Kundin Vera M. nicht außer Acht lassen: Löcher!

Aldi-Kundin: „Das ist kein Emmentaler!“

Als sie ihren „Bayernland“-Käse nach dem Kauf inspizierte, machte sich laut ihrem Facebook-Post große Enttäuschung in ihr breit. Sie schreibt: „Die erste Scheibe war ja noch ok, aber danach folgen Scheiben, die entweder ein Mini-Loch haben oder gar kein Loch. Also das ist eindeutig kein Emmentaler.“

Stinken tut es auch eine Frau aus Bad Heilbrunn (Landkreis Bad Tölz). sie wohnt neben einem Käseladen, dess Gerüche sie so stark belasten, dass sie ein skurrilles Schild aufgestellt hat. Dagegen klagt nun der Besitzer.

Aldi-Kundin: Ich war sehr erstaunt über den Inhalt der Packung!

Dabei hatte sie ohnehin schon geringere Erwartungen, schreibt sie an Aldi: „Ich kann mich ja damit abfinden, dass euer Emmentaler generell eher weniger Löcher hat. Aber heute war ich schon sehr erstaunt über den Inhalt der Packung!“

Lesen Sie auch: Lidl-Boss über „Russen-Aldi“ Mere: „Sieht nicht nach was Langlebigem aus“

Ihr Fazit: „Also Bayernland zieht da ja wirklich was mit euch ab!“ Ganz so ernst wie ihre Worte meint sie ihren Post wohl aber nicht - sie versieht ihn mit zwei lachenden Smileys. Denn klar ist auch: Mit weniger Luftlöchern hat sie eigentlich mehr Käse für ihr Geld bekommen. Aldi allerdings nimmt das Kundenfeedback anscheinend sehr ernst, denn die Antwort folgt prompt.

„Die Anzahl der Löcher und deren Größe ist bei uns eigentlich eines der geforderten Qualitätsstandards an unseren Lieferanten!“, schreibt ein Aldi-Vertreter als Kommentar.

Aldi bietet Umtausch an

„Ich kann dir jetzt leider auch nicht genau erklären, wo all die Löcher abgeblieben sind, da es dafür verschiedene Gründe geben kann (zu kurze Reifezeit, zu wenig Heupartikel etc.)“, schreibt er.

Lesen Sie auch:  Völlig neue Lidl-Filiale: So reagieren die Kunden - eine findet wichtiges Produkt nicht

Der Aldi-Vertreter macht einen Vorschlag: „Du kannst diese ‚Montagsproduktion‘ aber problemlos in deiner Filiale umtauschen. Wenn du eine ausführliche und fachkundige Antwort möchtest, dann schick uns doch bitte die Produktdaten (Chargennummer, MHD) sowie deinen Beitrag an facebook@aldi-sued.de. Ich leite das dann an den Lieferanten weiter und der kann die Rückstellmuster kontrollieren und meldet sich bei dir.“

Respekt an Aldi - der Discounter nimmt Einwände seiner Kunden zweifellos ernst. Und wenn es nur darum geht, wie viel Löcher im Käse sind ...

Aldi, Lidl und Co. bekommen weitere Konkurrenz. Der als „Russen-Aldi“ bekannte Discounter Mere hat nun seine dritte Filiale in Deutschland eröffnet.

Lidl ist von einem Rückruf betroffen, weil ein leckerer Snack innere Verletzungen verursachen kann.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Morgenmuffel? Mit diesen Tipps starten Sie gut in den Tag

Am Morgen kommen viele Menschen nur schwer in die Gänge. Mit diesen fünf Tipps gelingt ein gesunder und vitaler Start in den Tag.  
Morgenmuffel? Mit diesen Tipps starten Sie gut in den Tag

Aldi: Warnung vor Fleisch - was hinter den mysteriösen Zetteln steckt

In einigen Aldi-Filialen hängen Zettel aus, auf denen vor Fleisch gewarnt wird. Bei den Kunden sorgt das für Unmut. Doch was hat es mit den Aushängen auf sich?
Aldi: Warnung vor Fleisch - was hinter den mysteriösen Zetteln steckt

Große Supermarktkette ruft Wurst zurück: Achtung nicht essen! Gesundheitsgefahr droht

Rückruf bei Edeka: Der Lebensmittelriese warnt vor einem Wurstprodukt. Durch einen Produktionsfehler soll diese gesundheitsgefährdend sein.
Große Supermarktkette ruft Wurst zurück: Achtung nicht essen! Gesundheitsgefahr droht

Butter im Rückruf: Achtung! Diese Butter gefährdet ihre Gesundheit

Momentan gibt es einen Rückruf von Butter. Diese kann eine Gefahr für ihre Gesundheit darstellen. Produziert wird das Produkt in Österreich. 
Butter im Rückruf: Achtung! Diese Butter gefährdet ihre Gesundheit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.