Nach Apple iOS-Update 14.0

iPhone-User sind nach neuem Update verwirrt: Was bedeuten der grüne und orange Punkt?

Zwei Hände mit einem iPhone, auf dem viele App-Symbole zu sehen sind.
+
Das neueste iPhone-Update iOS 14 hat viel Neues zu bieten. (Symbolbild)

Apple hat das neueste Software-Update iOS 14 für seine Geräte veröffentlicht. Nutzern sind nun leuchtende Punkte in der rechten oberen Ecke ihrer Smartphones aufgefallen. Was steckt dahinter?

Apple-Chef Tim Cook* hat auf der Apple-Keynote im Juni bereits viele Neuerungen in Bezug auf die iPhone-Software iOS 14 verkündet. Seit vergangenem Mittwoch können Apple-Nutzer die neuen Betriebssysteme iOS14 und iPadOS14 herunterladen.

Neben neuen Widgets und der App-Mediathek gehören zu den Neuerungen farbige Punkte, die manchmal in der oberen rechten Display-Ecke des iPhones oder iPads aufleuchten. Nutzer fragen sich, was es damit auf sich hat.

Apple: Das bedeutet der grüne Punkt auf dem iPhone

Apple* setzt mit dem Update verstärkt auf die Themen Datenschutz und Privatsphäre. Die beiden Lichter sind Signale, die dem Nutzer anzeigen, wenn eine App auf Kamera und Mikrofon des Handys zugreift.

Wenn in der Statusleiste Ihres iPhones* ein grüner Punkt leuchtet, bedeutet das, dass eine App Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon hat. Das geschieht zum Beispiel beim Fotografieren oder wenn Sie über Zoom in einem Videocall sind. Der grüne Leuchtpunkt bedeutet aber nicht, dass Bilder und Audio tatsächlich aufgenommen werden, sondern nur, dass die App Zugriff auf das Gerät hat.

Apple: Das bedeutet der orangefarbene Punkt auf dem iPhone

Wenn statt des grünen Punkts ein orangefarbener in der oberen rechten Ecke des Smartphones erscheint, hat eine App Zugriff auf Ihr Mikrofon. Üblicherweise kann das passieren, wenn Sie die Diktierfunktion benutzen, einen Anruf entgegennehmen oder eine Sprachnachricht aufnehmen, etwa über WhatsApp*. Der leuchtende Punkt kann theoretisch aber auch bedeuten, dass Gespräche aufgezeichnet werden.

Apple/iPhone: So schützen sich User vor unerlaubtem Zugriff

Wenn Sie die grünen oder orangefarbenen Punkte in Ihrem iPhone aufleuchten sehen, wissen Sie, dass eine App Zugriff auf Ihre Kamera oder Ihr Mikrofon hat. Bei vielen Apps ist das normal, etwa bei der Kamera oder wenn Sie Sprachaufnahmen tätigen.

Wenn die Punkte allerdings beim Nutzen einer App aufleuchten, bei der Sie nicht damit rechnen, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass die App mehr Daten abgreift als nötig. Im „Kontrollzentrum“ des iPhones können Sie nachsehen, welche App gerade Kamera oder Mikrofon nutzt. Wischen Sie dazu vom oberen rechten Bildschirmrand nach unten bzw. bei iPhones mit Home-Button vom unteren Rand nach oben.

Unter „Einstellungen / Datenschutz“ können Sie bei Apple*-Smartphones genau bestimmen, auf welche Funktionen eine App auf Ihrem iPhone zugreifen darf und gegebenenfalls die Berechtigung entziehen. *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rückruf: Hersteller warnt vor Verzehr - Produkt wurde in mehreren Filialen verkauft

Ein deutscher Händler von Bio-Lebensmitteln geht mit einem Rückruf an die Öffentlichkeit. Der betroffene Artikel birgt aufgrund eines möglichen falschen Inhalts Gefahr.
Rückruf: Hersteller warnt vor Verzehr - Produkt wurde in mehreren Filialen verkauft

Vorsicht bei Schimmel auf diesen Lebensmitteln - Verzehr ist Extrem-Fall sogar tödlich

Wie gefährlich ist Schimmel auf Lebensmitteln? Bei einigen reicht es, den Schimmel großflächig zu entfernen. Doch Vorsicht: Im schlimmsten Fall kann der Verzehr von …
Vorsicht bei Schimmel auf diesen Lebensmitteln - Verzehr ist Extrem-Fall sogar tödlich

Verwirrung um Corona-Warn-App: Kein Alarm - trotz Kontakt zu Infizierten

Die Corona-Warn-App soll im Kampf gegen die Pandemie helfen. Doch die Warnungen sind für viele Nutzer unklar. Wir erklären, was dahinter steckt.
Verwirrung um Corona-Warn-App: Kein Alarm - trotz Kontakt zu Infizierten

Kaufland, Lidl und Aldi: Keine Maske im Laden? Das blüht Maskenmuffeln

Durch die Dauer der Coronavirus-Pandemie werden immer mehr Kunden der Maskenpflicht überdrüssig - so reagieren Kaufland, Lidl und Aldi darauf.
Kaufland, Lidl und Aldi: Keine Maske im Laden? Das blüht Maskenmuffeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.