1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Verbraucher

Corona-Tests bei Aldi plötzlich deutlich günstiger – das ist der Grund

Erstellt:

Kommentare

Ein neues Online-Tool soll die Qualität von Corona-Selbsttests vor dem Kauf verraten.
Schnelltests (Symbolbild) können auch privat im Supermarkt oder Discounter gekauft werden. © Sebastian Gollnow/dpa

Aldi bietet Corona-Selbsttests aktuell wieder für unter zwei Euro pro Stück an. Ob Konkurrenten wie Lidl oder DM mitziehen werden?

In Deutschland ist es nicht mehr so leicht, an einen PCR-Test zu kommen. Die Testkapazitäten sind aufgrund der Vielzahl an Tests ausgelastet – die Politik setzt daher verstärkt auf Antigen-Schnelltests. Wer zum Beispiel in Quarantäne ist, kann sich nach sieben Tagen mittels Antigen-Schnelltest „freitesten“. Ein PCR-Testnachweis ist nicht mehr notwendig. Schnelltests werden in Testzentren, Arztpraxen und Apotheke angeboten, können aber auch bei Aldi, Lidl und Co. als Selbsttest gekauft werden.

Und gerade in Zeiten steigender Infektionszahlen sind die Schnell- oder auch Selbsttests sehr gefragt. Umso überraschender, dass die Corona-Tests von Aldi deutlicher günstiger zu haben sind, als die Produkte von der Konkurrenz. HEIDELBERG24 berichtet, dass das Testkit bei Aldi wieder unter zwei Euro kostet – im Dezember waren es noch knapp drei Euro. Der Grund ist, dass Aldi offenbar wieder günstiger an Tests kommt und das an die Kunden weitergibt. *HEIDELBERG24 ist ein Teil von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare