1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Verbraucher

DHL und Deutsche Post: Neuerung bringt App-Zwang für einige Kunden

Erstellt:

Von: Lena Zschirpe

Kommentare

Kunden von der Deutschen Post oder DHL müssen sich erneut auf eine große Änderung einstellen. Diesmal sind Pakete im Visier. 

Dortmund – Die Digitalisierung scheint bei der Deutschen Post und dem Versandunternehmen DHL weiter voranzuschreiten. Einige Kunden müssen zukünftig die App auf ihrem Smartphone installieren, um an ihre Pakete zu kommen, berichtet RUHR24*.

UnternehmenDeutsche Post AG
HauptsitzBonn
CEOFrank Appel (18. Feb. 2008–)

Änderungen bei der Deutschen Post: Kunden müssen App installieren

Grundsätzlich soll es für Kunden allerdings einfacher werden. Konkret betrifft die Änderung nicht die Paket-Annahme an der eigenen Haustür, sondern das Abholen an einer Packstation von DHL. Ab dem 1. April soll die Sendungsentnahme dort nur noch mit der App der Deutschen Post und DHL möglich sein. Hierzu muss ein Abholcode auf dem Smartphone gescannt werden und schon können Kunden das Paket entnehmen. Ein Vorteil: Die Nutzung der DHL-Kundenkarte fällt somit weg.

Aber ist das auch sicher? Immerhin sind Kunden der Deutschen Post online immer wieder von Betrugsmaschen bedroht*. Ähnlich wie bei Phishing-Maschen der angeblichen Sparkasse* wollen Kriminelle an die sensiblen Daten der Verbraucher gelangen.

Laut DHL soll die Sicherheit bei der App durch zeitlich begrenzt geltende und individuelle Codes gewährleistet werden.

App der Deutschen Post und DHL soll „App für alles“ werden

Wie das Unternehmen schildert, möchte die Deutsche Post seine Smartphone-Anwendung als „App für alles“ mit vielen Funktionen etablieren. So ist bereits die Sendungsverfolgung per DHL-App möglich*. Die Nutzung der App ist für Packstation-Kunden allerdings nicht freiwillig, sondern verbindlich.

Das bedeutet: Wer sein Paket entnehmen möchte, muss zwangsläufig die App installieren. Anschließend ist es notwendig, sich ein Konto anzulegen. Das geht entweder mit der sogenannten Postnummer der alten Kundenkarte oder per E-Mail-Adresse.

Anschließen muss der Bereich „Packstation“ in der App noch per SMS freigeschaltet werden. Wichtig ist dabei, dass der Button „Aktivieren“ angetippt wird. Reagiert das Smartphone darauf nicht, muss laut Chip.de zuerst die klassische DHL Kundenkarte hinterlegt werden. Aber was, wenn man als Neukunde keine Karte mehr bekommt?

DHL Logo Deutsche Post Paket Brief
Bei der DHL ändert sich einiges. © Michael Gstettenbauer/Imago

Statt Kundenkarte: App der Deutschen Post soll einfacher werden

Dann lässt sich per App ein Aktivierungscode beantragen. Das gilt auch, wenn die Karte keinen Barcode hat. Innerhalb von zwei bis fünf Tagen wird dann ein Freischaltungscode per Brief verschickt. Dieser kann dann wiederum in der App eingescannt werden.

Wer ein Paket aus der Packstation abholen möchte, muss in der App ebenfalls den Bereich „Packstation“ öffnen. Dann sollte ein entsprechender Abholcode angezeigt werden. Unter dem Unterpunkt „Abholen“ kann der Code gescannt und das Fach mit der Sendung geöffnet werden.

Wichtig: Die neue Bedienung ist nur bei Sendungen möglich, die direkt an eine Packstation versandt wurden. Bei Umleitungen von der Heimadresse ist aktuell weiterhin die Benachrichtigungskarte nötig. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare