Strategiewechsel

Edeka plant ganz bestimmte neue Supermärkte - Angriff auf Aldi?

Die Supermarkt-Kette Edeka plant eine Veränderung.
+
Die Supermarkt-Kette Edeka plant eine Veränderung.

Die Supermarkt-Kette Edeka plant zukünftig mit einer neuen Strategie. Unter dem Namen Naturkind sollen mehr Bio-Produkte vertrieben werden, auch um gegen Konkurrent Aldi zu bestehen.

München - Die Supermarkt-Kette Edeka plant in Zukunft wohl mit einer neuen Strategie und wird das Angebot von Bio-Produkten im Sortiment vergrößern. Diese werden jedoch nicht in den normalen Edeka-Märkten zum Verkauf stehen, sondern in einer extra dafür geschaffenen neuen Kette.

Lesen Sie auch:  Aldi will mit modernen Filialen punkten - Kundin beschwert sich trotzdem

Edeka bläst zum Angriff auf Lidl und Aldi - hart umkämpftes Bio-Segment

Wie stern.de mit Verweis auf die Lebensmittelzeitung berichtet hat Edeka die Marke „Naturkind“ ins Register eintragen lassen. Unter diesen Namen will die Supermarkt-Kette nun eine breite Palette an Bio-Produkten vertreiben. Die Naturkind-Filialen sollen dabei als sogenannte Shop-in-Shop-Filialen verwirklicht werden. Unter dem Dach eines größeren Edeka könnten dann also kleinere Naturkind-Shops eröffnen. Allerdings sind auch eigenständige Bio-Märkte im Gespräch.

Lesen Sie auch auf Merkur.de*Streit an Edeka-Kasse eskaliert, weil Produkt 10 Cent zu teuer war: Frau beißt Polizistin in die Hand

Das Bio-Segment ist auf dem Markt zurzeit hart umkämpft, da immer mehr Kunden bereit sind mehr Geld für Bio-Qualität auszugeben. Der Marktführer ist dabei überraschender Weise Aldi. Dass ausgerechnet ein Discounter den höherpreisigen Supermärkten wie Rewe oder Edeka in der Bio-Sparte den Rang abläuft, könnte auch ein Grund für die Einführung von Naturkind sein. Edeka bläst quasi zum Angriff auf Aldi. 

Auch interessant:  Aldi Süd: Mann öffnet Hackfleisch-Packung und glaubt seinen Augen nicht

Edeka plant neue Supermärkte - Angriff auf Aldi?

Bisher beträgt der Anteil von Bio-Produkten am gesamten Umsatz von Edeka lediglich fünf Prozent. Mit der neu beschlossenen Strategie will die Supermarkt-Kette diesen nun auf elf Prozent anheben. Die erste Test-Filiale von Naturkind könnte nach Informationen der Lebensmittelzeitung in Hamburg eröffnen. 

Edeka greift Aldi und Lidl an - mit dieser Strategie

Weitere Nachrichten rund um Edeka: Gar nicht geil: Obszöne Oberweiten-Werbung bei Edeka und Edeka wirft beliebtes Getränk aus dem Regal.

Nun sind die ersten zwei Bio-Supermärkte eröffnet worden.

fd

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eier-Rückruf - Vorsicht, nicht essen! Sogar KATWARN-Alarm ausgelöst

Vorsicht, prüfen Sie Ihren Kühlschrank! Ein Unternehmen hat Eier zurückgerufen. Es wurde sogar KATWARN ausgelöst.
Eier-Rückruf - Vorsicht, nicht essen! Sogar KATWARN-Alarm ausgelöst

Morgenmuffel? Mit diesen Tipps starten Sie gut in den Tag

Am Morgen kommen viele Menschen nur schwer in die Gänge. Mit diesen fünf Tipps gelingt ein gesunder und vitaler Start in den Tag.  
Morgenmuffel? Mit diesen Tipps starten Sie gut in den Tag

Aldi: Warnung vor Fleisch - was hinter den mysteriösen Zetteln steckt

In einigen Aldi-Filialen hängen Zettel aus, auf denen vor Fleisch gewarnt wird. Bei den Kunden sorgt das für Unmut. Doch was hat es mit den Aushängen auf sich?
Aldi: Warnung vor Fleisch - was hinter den mysteriösen Zetteln steckt

Große Supermarktkette ruft Wurst zurück: Achtung nicht essen! Gesundheitsgefahr droht

Rückruf bei Edeka: Der Lebensmittelriese warnt vor einem Wurstprodukt. Durch einen Produktionsfehler soll diese gesundheitsgefährdend sein.
Große Supermarktkette ruft Wurst zurück: Achtung nicht essen! Gesundheitsgefahr droht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.