Volksfest Hamburg

Hamburger Sommerdom 2021: Eintritt nur mit Online-Ticket

Der Hamburger Frühlingsdom 2019 im Dämmerlicht mit Fahrgeschäften, Fressbunden, in der Mitte das bekannte Riesenrad
+
Der Hamburger Sommerdom darf wieder öffnen: Einlass erfolgt nur mit Online-Ticket.

Der Hamburger Dom öffnet seine Pforten im Sommer 2021 wieder. Es gelten jedoch einige neue Regeln: Besucher müssen im Vorhinein ein Online-Ticket erwerben.

Hamburg – Hamburger können sich ab dem 30. Juli 2021 für vier Wochen wieder an dem beliebten Volksfest in Hamburg erfreuen. Der Sommerdom kehrt zurück in die Hansestadt. Doch auch hier gelten weiterhin gewisse Corona-Regeln*. Maximal 9.500 Besucher dürfen gleichzeitig das Domgelände besuchen und alle davon müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Außerdem ist der Eintritt auf den Hamburger Dom* nur noch mit einem Online-Ticket möglich, das im Vorhinein gebucht werden muss.

Genau wie in der Innengastronomie müssen Besucher des beliebten Events nachweisen können, dass sie entweder vollständig geimpft, genesen oder negativ gegen Corona getestet sind. Auch das wilde Gewusel auf den Wegen zwischen den bunten Fahrgeschäften und Fressbuden wird es nicht mehr geben. Dafür sorgen weniger Betriebe auf dem Domgelände* und eine sogenannte Einbahnstraßenregelung. Wie und ab wann Sie an ein Online-Ticket für den Hamburger Dom gelangen* und welche Maßnahmen für ein sicheres Volksfest außerdem getroffen wurden, erfahren Sie hier. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Rückruf-Skandal in Deutschland: Essen wir täglich krebserregende Lebensmittel?
Verbraucher

Rückruf-Skandal in Deutschland: Essen wir täglich krebserregende Lebensmittel?

Müssten weitaus mehr Lebensmittel zurückgerufen werden? Diesen Verdacht äußern Verbraucherschützer und werfen der Regierung vor, Kunden nicht hinreichend zu informieren.
Rückruf-Skandal in Deutschland: Essen wir täglich krebserregende Lebensmittel?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.