Neuerung bei Möbelhaus

Ikea verkauft ganz neues Produkt - viele Kunden haben darauf gewartet

Ikea bringt im Februar eine Smart-Home-Steuerung heraus. Macht der Möbelriese damit Amazon und Co. Konkurrenz? (Symbolbild)
+
Ikea bringt im Februar eine Smart-Home-Steuerung heraus. Macht der Möbelriese damit Amazon und Co. Konkurrenz? (Symbolbild)

Es gibt was Neues aus Schweden: Seit Februar hat Ikea eine Neuerung im Sortiment. Im Onlineshop des Möbelhauses ist dieses neue Produkt schon verfügbar.

  • Von Ikea gibt es ab Februar einen neuen Teil der Smart-Home-Steuerung. 
  • Bereits jetzt ist der Shortcut-Button namens Trådfri in einigen Filialen verfügbar. 
  • Macht das Möbelhaus damit anderen Herstellern wie Amazon, Bosch und Innogy Konkurrenz? 

Nachdem Amazon, Bosch, Innogy und Co. schon mit diversen Smart-Home-Steuerungen auf dem Markt sind, zieht jetzt auch der schwedische Möbelkonzern Ikea nach. Ab Sonntag, 2. Februar, kann online der Shortcut-Button Trådfri bestellt werden. Doch auch jetzt ist er schon in einigen Filialen vorrätig, wie Ikea auf seiner Homepage und auf Twitter schreibt. 

Ikea Shortcut-Button: Das sind die Funktionen von Trådfri

„Beginn den Tag auf bequeme Art: Per Knopfdruck!“, lautet die Beschreibung des neuen Shortcut-Button auf der Ikea*-Webseite. Mit dem Gadget könnten sowohl das Licht eingeschalten als auch die Rollos hochgezogen werden. Auch das Abspielen der Lieblingsmusik am Morgen sei damit kein Problem mehr. 

Ganz so einfach wie es sich auf den ersten Blick liest, ist es allerdings nicht. Nur der Shortcut-Button Trådfri reicht nicht aus, um alle Elemente bedienen zu können. Zusätzlich braucht man noch das Trådfri Gateway, also die zentrale Steuereinheit, und die Ikea Home Smart App.

Auf einem IKEA-Parkplatz in Hessen feierten unterdessen Hunderte von Muslimen das Ende des Ramadans.

Ikea Smart-Home-Steuerung: Wie funktioniert das? 

In der Home Smart App des Möbelhauses können verschiedene Aktionen erstellt werden. Zum Beispiel das Anschalten der Deckenleuchte im Schlafzimmer oder das Hochziehen der Rollos im Wohnzimmer. Sobald der Trådfri Shortcut-Button mit dem Smartphone verbunden ist, können die eingestellten Aktionen ausgeführt werden. Dazu reicht laut Ikea ein Druck auf die jeweilige Taste auf dem kleinen Gadget. 

Video: Auch Amazon macht dem schwedischen Möbelriesen Ikea Konkurrenz

Eine Aktion oder Szene, wie Ikea es nennt, kann zudem „aus mehreren miteinander verbundenen Produkten bestehen, die in einer Gruppe zusammengefasst“ sind, heißt es auf der Homepage des Möbelhauses. Das heißt, dass zum Beispiel sowohl die Deckenlampe als auch die Nachttischlampen im Schlafzimmer gemeinsam geschaltet werden können.

Das sind die Kosten der einzelnen Teile zur Smart-Home-Steuerung bei Ikea

Das Trådfri Gateway ist mit einem Preis von 30 Euro noch im Rahmen. Der Shortcut-Button hingegen kann sich mit einem Preis von rund 6 Euro sehen lassen. Es sei jedoch gesagt, dass der Shortcut-Butten des Möbelhauses nur mit den Ikea Smart-Home-Produkten funktioniert.

Eine weitere Neuerung des Möbelriesen aus Schweden ist, dass er künftig auf kleinere Shops in Innenstädten setzt. Für Kunden soll es dort nur noch kleine Möbel und Deko-Artikel zum Mitnehmen geben.

Zu einem schrecklichen Unfall mit einer Ikea-Kommode kam es in den USA. Dabei wurde ein Kleinkind von der Kommode erschlagen. Jetzt haben sich die Familie und der schwedische Möbelkonzern geeinigt. 

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Giftige Weihnachtspflanze: Christusdorn sollte nicht in jedem Haushalt stehen
Verbraucher

Giftige Weihnachtspflanze: Christusdorn sollte nicht in jedem Haushalt stehen

In der Weihnachtszeit bringt der Christusdorn etwas Farbe auf die Fensterbank. Doch sie ist nicht für jeden Haushalt geeignet.
Giftige Weihnachtspflanze: Christusdorn sollte nicht in jedem Haushalt stehen
Warnung bei Ebay Kleinanzeigen: Konten werden derzeit vermehrt angegriffen
Verbraucher

Warnung bei Ebay Kleinanzeigen: Konten werden derzeit vermehrt angegriffen

Das Portal Ebay Kleinanzeigen warnt aktuell vor Angriffen auf Nutzerkonten. Die Zahl der Identitätsdiebstähle sei rapide angestiegen – Ware käme teilweise nicht an.
Warnung bei Ebay Kleinanzeigen: Konten werden derzeit vermehrt angegriffen
Warnung vor Ladegeräten: Explosionsgefahr bei einigen Produkten möglich
Verbraucher

Warnung vor Ladegeräten: Explosionsgefahr bei einigen Produkten möglich

Beinahe jedes elektronische Endgerät wird via Ladegerät mit Strom versorgt. Die können allerdings gefährlich werden.
Warnung vor Ladegeräten: Explosionsgefahr bei einigen Produkten möglich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.