Heikles Thema

„Sag mal Kaufland, wie lange muss ich mir das noch anschauen?“ - Kunde entsetzt über Mitarbeiter

Menschen stehen in einer Kaufland-Filiale an einer Kasse.
+
An Supermarkt-Kassen entstehen in Corona-Zeiten des öfteren Konflikte.

Auf Twitter machte ein Kaufland-Kunde seinem Ärger Luft. Die Verkäufer würden entweder ganz auf den Mund- und Nasenschutz verzichten oder ungeeignete Masken tragen, so der Kunde.

Karlsruhe - Wie Mitarbeiter im Einzelhandel mit den Schutzmaßnahmen vor dem Coronavirus umgehen, beschäftigt offenbar viele Kunden. Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen mit Kassierern oder Verkäufern. Der größte Kritikpunkt: Masken würden falsch oder gar nicht getragen. Nun reagierte ein Twitter-Nutzer erneut empört auf die Situation in einem Supermarkt: „Sagt mal Kaufland, wie lange muss ich mir im Markt Karlsruhe die Mitarbeiterin mit dem Mini-Mundshield noch anschauen, bis ihr reagiert?“ Kaufland wehrte sich gegen die Vorwürfe. Wie BW24* berichtet, ist Kaufland-Kunde entsetzt über Zustand in Filiale: „Sind euch die Kunden egal?“

Lidl-Kunde rastet wegen Plexiglas-Scheibe aus: „Die können ja wohl mit Maske kassieren“ (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.