So geht es jetzt weiter

Lebensmittel-Händler meldet Insolvenz an - Shops auch in München und Berlin

Warum so viele Lebensmittel im Müll landen
+
Die Berliner Kochhaus GmbH hat einen Insolvenzantrag gestellt.

Ein Lebensmittel-Händler, der in verschiedenen deutschen Städten Shops betreibt, hat Insolvenz angemeldet - das müssen Kunden jetzt wissen.

Berlin - Die Berliner Kochhaus GmbH hat einen Insolvenzantrag gestellt. Das Amtsgericht Charlottenburg habe über den Anbieter von Kochrezepten und portionierten Zutaten ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet, bestätigte der vorläufige Insolvenzverwalter Jesko Stark am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Der Betrieb laufe zunächst mit allen rund 190 Mitarbeitern weiter, die Geschäfte blieben geöffnet, sagte Stark. Die Kochhaus GmbH hat Shops in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main und München.

Insolvenz: „Wir wollen alle Kochhäuser langfristig erhalten“

„Wir wollen das Kochhaus innerhalb eines geordneten Prozesses sanieren und auf der Grundlage unseres Konzepts alle Kochhäuser langfristig erhalten“, sagte Geschäftsführer Ramin Goo laut einer Mitteilung des Unternehmens. Die Löhne und Gehälter der Angestellten würden durch das Insolvenzgeld vorfinanziert. Zu den Gründen des Insolvenzantrags äußerte sich Stark auf Anfrage nicht. In der Mitteilung heißt es, dass „die Zeit für eine Restrukturierung mit den finanzierenden Banken und eine Vereinbarung mit einem neuen Investor leider nicht ausreichte“.

Aldi hat unterdessen den Preis für ein Markenprodukt halbiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rewe-Kundin macht Ekel-Entdeckung in Salat - „Wollte nicht am Dschungelcamp teilnehmen“

Einen absolut unappetitlichen Fund machte kürzlich eine Rewe-Kundin. In ihrem Salat fand sie etwas, was dort definitiv nicht hingehörte. Der Fund erinnert eher ans …
Rewe-Kundin macht Ekel-Entdeckung in Salat - „Wollte nicht am Dschungelcamp teilnehmen“

Wurst-Rückruf: Vorsicht, auf keinen Fall verzehren! Sechs große Supermärkte betroffen

Schnell in den Kühlschrank gucken! Ein Wurst-Rückruf betrifft nicht nur sechs große Supermärkte, sondern auch viele Bundesländer.
Wurst-Rückruf: Vorsicht, auf keinen Fall verzehren! Sechs große Supermärkte betroffen

Eier-Rückruf: Hochgiftiger Stoff bei Kontrolle gefunden - kann tödliche Erkrankung auslösen

Ein Hersteller warnt vor dem Verzehr seiner Freilandeier, da sie aufgrund von Umweltkontamination mit einem krebserregenden Stoff belastet sind.
Eier-Rückruf: Hochgiftiger Stoff bei Kontrolle gefunden - kann tödliche Erkrankung auslösen

Impfung für Kinder: In einem Punkt widersprechen sich Stiftung Warentest und das RKI

Impfung für Kinder im Test: Stiftung Warentest widerspricht Robert-Koch-Institut (RKI) in einigen Punkten.
Impfung für Kinder: In einem Punkt widersprechen sich Stiftung Warentest und das RKI

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.