Shitstorm gegen Kundin

Lidl-Dose explodiert und verletzt Finger einer Kundin - doch keiner hat Mitleid

+
Beschwerde an Lidl: Ein Produkt ist explodiert.

Eine Kundin war sehr verwundert über ein Lidl-Produkt. Beim Öffnen, explodierte es und verletzte sie sogar. Die Facebook-Community zeigte allerdings wenig Mitleid.

Auf der Facebook-Seite des Lebensmittel-Discounters Lidl kam es zu einem Post der besonderen Art. Eine Kundin schilderte, wie ihr eine Maisdose von Lidl um die Ohren flog und sie verletzte. Dann fragte sie höflich, wie so etwas passieren kann. Während sich der Discounter bislang nicht dazu äußerte, entbrannte auf Facebook eine hitzige Diskussion.  

„Liebe Mitarbeiter von Lidl, heute öffnete ich eine bei Ihnen gekaufte Dose ‚Freshona Gemüsemais‘, dabei explodierte der Deckel und hat mich an zwei Fingern verletzt. Der Mais ist noch haltbar bis zum 31.12.2021!!! Wie kann so etwas passieren?“, fragte die Lidl-Kundin entgeistert. Doch statt eine konstruktive Antwort auf ihre Frage zu erhalten, entbrannte um die Frau plötzlich ein Shitstorm. 

Explodierende Lidl-Maisdose: Facebook-User kontert - „Märchenstunde“

In der Kommentarspalte auf Facebook gab es auf das Posting der Lidl-Kundin sofort Reaktionen. Doch statt der Frau zu helfen und Lidl zu einer Stellungnahme aufzufordern, richteten sich plötzlich User gegen die Frau. Auf einmal musste sich die Lidl-Kundin für ihren Post auf Facebook rechtfertigen. So bemängelte ein User ihre Ausdrucksweise und fragte: „Seit wann können Deckel explodieren?“ Darüber war er sich sicher, die Frau habe sich die Geschichte nur ausgedacht und fügte an: „Märchenstunde“.

Die Lidl-Kundin war überrascht und konterte direkt: „... dann schreibe mir mal, wie du es beschreiben würdest“. „Ich würde es, wenn überhaupt, im Markt reklamieren. Nicht öffentlich im Internet“, ging die Diskussion weiter. Und damit war der User nicht allein. Ein weiterer Facebook-Nutzer kritisierte die Frau ebenfalls stark: „Wenn ich eine Konserve einen Sommer lang in die Hitze stelle oder im Auto vergesse, explodiert sie mir danach wohl auch beim Öffnen. Das MHD ist also total egal, wenn die Lagerung schlecht ist.“

Explodierende Lidl-Maisdose: „Habe sie letzte Woche gekauft!“

Eine kuriose Situation für die Lidl-Kundin. Erst wurde sie offenbar durch eine Lidl-Maisdose verletzt und dann nehmen sie die Facebook-Nutzer nicht ernst. Doch die Frau gibt nicht auf und versucht, auch diesem User ihre Situation genauer zu schildern: „... die Dosen standen weder einen Sommer lang in der Hitze und im Auto wurden sie auch NICHT vergessen!!! (Habe sie letzte Woche gekauft!) Warum war es eine von drei Dosen???“, erwidert sie. 

Ob sich Lidl noch zu dem Vorfall äußern wird und etwas unternimmt, bleibt abzuwarten. Eine unangenehme Maßnahme für Kunden ergriff dagegen nun Discounter-Konkurrent Aldi. Das wird sich in Zukunft für die Aldi-Kunden ändern

spz

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

WhatsApp: Update vermasselt? User sollten gewarnt sein

WhatsApp hat nach seinem jüngsten Update Probleme zu beklagen. Demnach ist der Stromverbrauch bei vielen Smartphones stark gestiegen - auf eine Lösung wartet man noch.
WhatsApp: Update vermasselt? User sollten gewarnt sein

McDonald's greift eiskalt durch - Das ändert sich ab 2020 bei dem Fast-Food-Riesen

Wer schon einmal bei McDonald's war, der weiß: Nach dem Besuch sammelt sich einiges an Müll an. Dem möchte die Fast-Food-Kette jetzt entgegenwirken und reduziert …
McDonald's greift eiskalt durch - Das ändert sich ab 2020 bei dem Fast-Food-Riesen

Rewe und Toom rufen Hundefutter zurück - Gesundheitsgefahr für Tierbesitzer 

Rückruf bei Rewe und Toom: Ein Hersteller ruft sein Hundefutter zurück, das die Supermarktkette und der Baumarkt verkaufen. Auch für die Halter der Hunde besteht Gefahr. 
Rewe und Toom rufen Hundefutter zurück - Gesundheitsgefahr für Tierbesitzer 

Veganer verärgert: Rewe mit peinlicher Prospekt-Panne bei beliebtem Produkt

Eine Panne bei Rewe sorgt bei einem Kunden für Empörung. Er hat bei einem beliebten Produkt genau hingeschaut.
Veganer verärgert: Rewe mit peinlicher Prospekt-Panne bei beliebtem Produkt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.