„Gesundheitliche Beeinträchtigungen“

Rückruf bei Rewe und Penny: Discounter warnen vor diesen Fisch-Produkten

+
Rewe und Penny haben Fleischprodukte zurückgerufen. (Symbolbild)

Die Supermärkte Rewe und Penny haben Fischprodukte zurückgerufen. Demnach seien die Produkte nicht mehr im Sortiment. Jetzt gibt es Hinweise für Kunden.

Köln - Rückruf bei Rewe und Penny: Tiefgekühlte Pangasiusfilets sind aus dem Sortiment der beiden Supermärkte zurückgerufen worden. Es seien Rückstände von Reinigungsmitteln festgestellt worden, teilte die Rewe-Gruppe am Dienstag in Köln mit. 

Auch bei Aldi hab es einen Rückruf. Dabei ging es um ein beliebtes Toastbrot. Der Verzehr stellte eine Gesundheitsgefahr dar.

Rückruf bei Rewe und Penny: Gekaufte Produkte können zurückgebracht werden

Vom Verzehr der Produkte werde abgeraten. „Eine gesundheitliche Beeinträchtigung kann nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden“, hieß es. Die betroffenen Produkte seien nicht mehr im Sortiment. Bereits gekaufte Pangasiusfilets könnten auch ohne Kassenbon zurückgegeben und erstattet werden.

Eklige Zustände im Betrieb der Wurstfirma Wilke verwickelten die Firma in einen Skandal. Ein drittes Todesopfer wurde jetzt bestätigt.

Penny und Rewe: Rückruf von Filets

Konkret geht es demnach um alle Penny-Produkte „Berida Pangasiusfilet 475g, gefroren“ mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis zum März 2021. Die EAN-Nummer laute 24797016. Bei Rewe seien alle Produkte „Rewe Beste Wahl Pangasiusfilet 475g, gefroren“ mit Mindesthaltbarkeitsdaten bis März 2021 betroffen. Hier sei die EAN-Nummer: 4388844046801. Die Produkte hätten zudem jeweils die Fabriknummer „DL 22“, die links neben dem Abtropfgewicht zu finden sei.

Ein Aldi-Kunde öffnet einen Schmandbecher. Was er sieht, ist nichts für schwache Nerven. 
Es gab einen Rückruf, der unter anderemEdeka betrifft. Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden. Nicht nur bei Aldi, sondern noch bei einem anderen Discounter gibt es aktuell einen Rückruf für Salat. Vor allem Kinder und Schwangere müssen aufpassen. Außerdem rufen Rewe und ein Baumarkt aktuell ein Hundefutter wegen Bakterienbefalls zurück.

Wer lässt sich nicht gern beschenken? Zumal als glücklicher Teilnehmer eines Gewinnspiels? Bei bestimmten Benachrichtigungen ist aber Vorsicht geboten - darauf verweist nun auch die Drogerie-Kette „dm“.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Hiobsbotschaft für Sparkassen-Kunden: Störung weitet sich aus - weitere Verzögerung

Sparkassen-Kunden warten seit Tagen auf ihr Geld. Die Sparkasse will das Problem jetzt behoben haben. Doch die Folgen sind weitreichender als gedacht - und betreffen …
Neue Hiobsbotschaft für Sparkassen-Kunden: Störung weitet sich aus - weitere Verzögerung

Whatsapp, Facebook und Instagram verboten! Landgericht München fällt Hammer-Urteil

Whatsapp, Instagram, Facebook und Facebook Messenger verletzen aktuell Blackberry-Patente urteilt das Münchner Landgericht. Für das Unternehmen Facebook hat das …
Whatsapp, Facebook und Instagram verboten! Landgericht München fällt Hammer-Urteil

Kein Feuerwerk an Silvester: In deutschen Läden bahnt sich eine Revolution an

Farbenfrohe Feuerwerke werden an Silvester überall den Himmel erleuchten. Überall? Nein, denn gerade bahnt sich in manchen Läden ein Boykott an. 
Kein Feuerwerk an Silvester: In deutschen Läden bahnt sich eine Revolution an

Neue Coca-Cola: Getränke-Gigant überrascht mit neuer Zutat - eine andere fehlt

Coca-Cola bringt zu Weihnachten einen neuen Geschmack auf den Markt: die Weihnachts-Coke überrascht mit einer neuen Zutat. 
Neue Coca-Cola: Getränke-Gigant überrascht mit neuer Zutat - eine andere fehlt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.