Rückruf für drei Chargen

Bier-Warnung! Rückruf bei deutscher Brauerei - bei Sommer-Favorit drohen schwere Verletzungen

Eine Hand hält eine Bierflasche in die Kamera. Dahinter fährt eine S-Bahn ein.
+
Krombacher ruft beliebtes Bier-Mischgetränk zurück.

Eine deutsche Riesen-Brauerei ruft drei Chargen eines Bier-Mischgetränk zurück. Vom Verzehr wird abgeraten, es besteht erhöhte Verletzungsgefahr.

  • Krombacher ruft eines seiner Bier-Mischgetränke zurück.
  • In einigen Flaschen der Marke „Limobier" können sich Fremdkörper befinden.
  • Beim Verzehr kann es zu gesundheitlichen Konsequenzen kommen.

Kreuztal/Krombach - Wer sich bei den heißen Temperaturen ein kühles Radler der Firma Krombacher gönnen will, der muss zurzeit besonders aufpassen. Bei drei Chargen der Marke „Limobier" besteht erhöhte Verletzungsgefahr. Es wird vor dem Verzehr des Getränks gewarnt.

Produktrückruf „Limobier“ von Krombacher: In den Flaschen könnten Glassplitter sein

Wie das Unternehmen Krombacher mitteilt, kam es am Standort Steinfurt bei der Produktion zu technischen Problemen. Dadurch könnten in einige Flaschen der Marke „Limobier“ Glassplitter geraten sein, so berichtet es das Kundeninformationsportal Produktwarnungen.eu. Bei den betroffenen Produkten handelt sich um die 0,33 Liter Mehrweg-Flachen, die im Kasten zu je 24 Stück verkauft werden. Der Flaschentyp entspricht der Euro2-Norm.

Auch wenn es sich um relative kleine Glaspartikel handelt, kann das Unternehmen drohende Verletzungen nicht ausschließen. Fremdkörper in Lebensmitteln gehören zu den häufigsten Rückrufgründen in Deutschland*. Deshalb ruft Krombacher drei der betroffenen Chargen zurück. Dabei handelt es sich um Flaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 27. Mai 2021, 16. Juni 2021 und 17. Juni 2021. Zu finden ist das MHD unterhalb der Nährwerttabelle auf der Rückseite der Flasche.

Artikel:Limobier Zitrone naturtrüb
Marke:Krombacher
Chargen:MHD 27.05.21, MHD 16.06.2021 und MHD 17.06.2021
Gebinde:0,33 Liter Mehrweg-Glasflasche

Bier ist immer noch eines der gefragtesten Getränke Deutschlands: Das sind die beliebtesten Marken

Rückruf: Lediglich „Limobier" im Kasten wird zurückgerufen

Der Rückruf* betrifft nur im Kasten verkaufte Exemplare. Einzeln verkaufte Mischgetränke sind laut Hersteller unbedenklich. Wer solch einen Bier-Kasten erworben hat, der kann ihn bei einem Getränke- oder Supermarkt wieder zurückgeben und erhält sein Geld zurück. Bei weiteren Fragen können sich Kunden unter der Telefonnummer (0 27 32) 88 08 80 oder per E-Mail an service@limobier.de direkt an den Hersteller wenden. (tel) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Erst jüngst wurde ein Paprika-Mix zurückgerufen, weil auf dem Gemüse Spuren von Insektenbekämpfungsmitteln gefunden wurden. Der Fleischwarenhersteller Zimmermann ruft mehrere Chargen seiner Bio Weißwürste zurück.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Playstation 5: PS5 überall ausverkauft – Sony macht Fans Hoffnungen

Die neue Playstation 5 ist erschienen und schon überall ausverkauft. Doch für Fans der PS5 gibt es Hoffnung.
Playstation 5: PS5 überall ausverkauft – Sony macht Fans Hoffnungen

Mega-Deals zum Black Friday 2020: Aldi lockt mit beliebtem Apple-Produkt

In wenigen Tagen ist Black Friday 2020. Schon jetzt lockt Aldi mit einem Mega-Deal zu einem beliebten Apple-Produkt. So günstig war es noch nie.
Mega-Deals zum Black Friday 2020: Aldi lockt mit beliebtem Apple-Produkt

XXL-Müsli-Rückruf: Krebs-Gefahr! Gefährliche Chemikalie im Essen entdeckt

Ein weiterer Rückruf wegen Krebs auslösendem Sesam: Aktuell gibt es einen XXL-Rückruf für Müsli. Es sind gleich mehrere Produkte betroffen.
XXL-Müsli-Rückruf: Krebs-Gefahr! Gefährliche Chemikalie im Essen entdeckt

Rückruf bei Rewe, Edeka und Penny: Dieser Snack ist für Allergiker sehr gefährlich

Penny, Edeka und Rewe haben einen dringenden Rückruf für einen Snack gestartet. Der Verzehr kann besonders für Allergiker schlimme Folgen haben.
Rückruf bei Rewe, Edeka und Penny: Dieser Snack ist für Allergiker sehr gefährlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.