Warnung vor ungewollten Folgen

19 Verpackungssorten betroffen! Billy Boy und Fromms rufen Kondome zurück

+
Betroffen sind mehrere Chargen der großen Kondom-Hersteller Billy Boy und Fromms.

Achtung! Kondomhersteller ruft 19 Verpackungssorten von zwei bekannten Marken zurück: Einzelne Kondome könnten beschädigt und die Schutzwirkung beeinträchtigt sein.

Bremen - Der Hersteller der Kondommarken Billy Boy und Fromms ruft mehrere Chargen zurück. Einzelne Kondome könnten beschädigt sein, heißt es auf der Internetseite von Billy Boy: „Dies kann zu einer Beeinträchtigung der Schutzwirkung führen.“ Betroffen sind verschiedene Kondompackungen von Billy Boy und Fromms, die zwischen Juni und August 2019 an den Handel geliefert wurden.

Kondom-Rückruf: Billy Boy und Fromms sind von „Undichtigkeiten“ betroffen

In einer Tabelle listet der Hersteller 16 verschiedene Verpackungssorten von Billy Boy und drei von Fromms auf. Über die IDENT- oder LOT-Nummer könnten Verbraucher prüfen, ob gekaufte Kondome vom Rückruf betroffen sind. Den Angaben zufolge kann bei beschädigten Kondomen eine Materialschwäche auftreten, die während der Anwendung in seltenen Fällen zu Undichtigkeiten führen könnte.

Erster Rückruf von Billy Boy-Kondomen

Die Kondome wurden bei der MAPA GmbH im niedersächsischen Zeven hergestellt. Den Angaben zufolge ist es der erste Rückruf von Billy-Boy- und Fromms-Produkten. Wer betroffene Kondome zurückgibt, erhält den Kaufpreis zurück.

Das Sexleben vieler Menschen ist heute freier als auf dem Höhepunkt der Aids-Epidemie. Allerdings fehlt häufig das Bewusstsein, dass man sich schützen muss. Denn die Zahl der sexuell übertragenen Infektionen steigt. Experten fordern mehr Aufklärung schon in der Schule.

Ein weiterer aktueller Rückruf: „Keinesfalls konsumieren!“ Lidl hat ein Fleischprodukt zurückgerufen. Jetzt muss ein weiterer Discounter nachziehen.

Alle Freunde des belieben Laugengebäcks sollten vorsichtig sein, denn der Discounter Lidl ruft seine Aufbackbrezeln wegen möglicher Verletzungsgefahr zurück.

Ein ziemlich pikanter Antrag auf dem SPD-Bundesparteitag amüsiert das Netz. Es geht um Kondome und Lecktücher, die kostenfrei werden sollen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bahn plant für Bahnhöfe einschneidende Veränderung - die alle Passagiere betrifft

Bahnfahren in Deutschland wird sich in naher Zukunft deutlich anders anfühlen. Zumindest für die Bahnhöfe gibt es in Kürze eine zentrale Veränderung.
Deutsche Bahn plant für Bahnhöfe einschneidende Veränderung - die alle Passagiere betrifft

Verwirrung um Lebkuchen bei Aldi: Kunde wundert sich über Inhalt - Discounter reagiert

Fehlt bei Aldi ein Lebkuchen pro Packung? Ein Kunde zählt nach: Statt der versprochenen 18 Portionen sind in der Packung nur 17 Schoko-Lebkuchen. Aldi reagiert prompt.
Verwirrung um Lebkuchen bei Aldi: Kunde wundert sich über Inhalt - Discounter reagiert

Kein Feuerwerk an Silvester: In deutschen Läden bahnt sich eine Revolution an

Farbenfrohe Feuerwerke werden an Silvester überall den Himmel erleuchten. Überall? Nein, denn gerade bahnt sich in manchen Läden ein Boykott an. 
Kein Feuerwerk an Silvester: In deutschen Läden bahnt sich eine Revolution an

Whatsapp, Facebook und Instagram verboten! Münchner Landesgericht mit Hammer-Urteil

Whatsapp, Instagram, Facebook und Facebook Messenger verletzen aktuell Blackberry-Patente urteilt das Münchner Landgericht. Für das Unternehmen Facebook hat das …
Whatsapp, Facebook und Instagram verboten! Münchner Landesgericht mit Hammer-Urteil

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.