Vorsorglich aus dem Handel genommen

Hundefutter mit Salmonellen belastet - Rückrufe bei Edeka, Marktkauf und Netto

Hundefutter bei Edeka, Marktkauf und Netto zurückgerufen (Symbolbild). 
+
Hundefutter bei Edeka, Marktkauf und Netto zurückgerufen (Symbolbild). 

Die Supermärkte Edeka, Marktkauf und Netto haben Schweineohrhälften und Hähnchenhälse wegen Salmonellengefahr zurückgerufen. 

Hamburg - Das Hundefutter „Edeka Hähnchenhälse 100g“, „Edeka Schweineohrhälften 2 Stück“ sowie „pablo Schweineohrhälften 2 Stück“ sind vorsorglich aus dem Handel zurückgezogen worden. Dies teilte die Firma Nutraferm Petfood GmbH am Mittwoch mit. Vereinzelt seien Salmonellen nachgewiesen worden. Die Artikel seien überwiegend bei den Supermärkten Edeka, Marktkauf und Netto angeboten worden. Verbraucher würden den Kaufpreis zurückerstattet bekommen.

dpa

Vor Kurzem musste auch Rewe eines seiner beliebten Fleischprodukte zurückrufen, auch ein anderer Rückruf beschäftigt den Supermarkt aktuell. Eine Rewe-Kundin kann ihren Salat während einer Bahnfahrt nicht essen. Der Versuch des Supermarkts, Plastikmüll zu vermeiden, hat bei einer Frau für Ärger gesorgt.

Außerdem rufen Rewe und ein Baumarkt aktuell Hundefutter, das von Salmonellen befallen ist, zurück.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Warnung vor Paypal-Betrug bei Kleinanzeigen: Opfer können hunderte Euro verlieren

Sich ein bisschen Geld dazu verdienen, das geht über Kleinanzeigenportale ganz gut. Aber hier tummeln sich auch Betrüger. Die Polizei warnt vor einem Paypal-Trick.
Warnung vor Paypal-Betrug bei Kleinanzeigen: Opfer können hunderte Euro verlieren

Aldi: Warnung vor Fleisch - was hinter den mysteriösen Zetteln steckt

In einigen Aldi-Filialen hängen Zettel aus, auf denen vor Fleisch gewarnt wird. Bei den Kunden sorgt das für Unmut. Doch was hat es mit den Aushängen auf sich?
Aldi: Warnung vor Fleisch - was hinter den mysteriösen Zetteln steckt

Achtung, Erstickungsgefahr! Bundesamt gibt Rückruf für Gelee-Süßware aus

Für eine Gelee-Süßware wurde ein Rückruf ausgegeben. Diese ist nicht zum Verzehr geeignet. Es besteht Erstickungsgefahr.
Achtung, Erstickungsgefahr! Bundesamt gibt Rückruf für Gelee-Süßware aus

Gegen Brustkrebs: Lieber Hafer- statt Kuhmilch trinken

Bei Milch scheiden sich die Geister. Welche soll es sein? Laut einer Studie besser keine Kuhmilch. Die soll das Brustkrebsrisiko nämlich erheblich erhöhen können. 
Gegen Brustkrebs: Lieber Hafer- statt Kuhmilch trinken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.