Haustier

Tierhaare entfernen: Mit diesen Tipps geht es richtig

Tierhaare zu entfernen, kann ziemlich lästig sein. Überall kann man die Haare unserer vierbeinigen Freunde finden. Mit diesem Tipps bekommen Sie das Problem einfacher in den Griff.

  • Leute mit Haustieren kennen das Problem mit Tierhaaren - sie sind überall.
  • Es gibt viele Tricks, um Tierhaare richtig zu entfernen.
  • Zudem gibt es auch präventive Maßnahmen, um Tierhaaren vorzubeugen.

Frankfurt - So sehr wir unsere Haustiere auch lieben: Ihre Haare sind lästig und setzen sich schnell und überall fest. Sollte die Fusselrolle keinen guten Dienst erweisen, gibt es viele weitere Tipps, mit denen das Entfernen von Tierhaaren gelingt.

Tierhaare entfernen: Das hilft beim Sofa

Haustiere machen es sich gerne mit uns auf dem Sofa bequem, hinterlassen dabei jedoch jede Menge Haare. Je nach Bezug lassen sich die Tierhaare oft nur schwer wieder von der Couch entfernen. Möbel aus Leder oder Kunstleder können Sie ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. bei anderen Bezügen ist das Entfernen der Tierhaare schon deutlich kniffliger. Probieren Sie es mit einem Gummihandschuh. Feuchten Sie ihn an und reiben Sie in kreisenden Bewegungen über die Oberfläche des Sofas. Am Handschuh entstehen durch die elektrostatische Ladung Haarbündel, die dann abgezupft werden können. Das Gleiche funktioniert übrigens auch mit einer angefeuchteten Feinstrumpfhose. Noch einfacher: Breiten Sie eine Decke für ihr Tier aus.

Tierhaare entfernen: So wird Kleidung wieder sauber

Jeder kennt es: Nur einmal streichelt man sein geliebtes Tier oder nimmt es auf den Arm und schon ist das Lieblingshemd voller Fell. Einfache Mittel hierfür sind Malerkrepp oder Klebeband. Kleben Sie dieses wiederholt auf die Kleidung und ziehen es wieder ab, bis die Tierhaare entfernt sind.

Eine weitere Möglichkeit ist der Trockner. Lassen Sie ihre Kleidung für fünf Minuten „trocknen“ - dadurch sollten die Tierhaare im Flusensieb verschwinden. Auch mit der Waschmaschine können Sie Tierhaare entfernen. Benutzen Sie beim nächsten Waschgang eine sogenannte Fusselkugel - die zieht Tierhaare und Fussel aus der Kleidung.

So süß sie aussehen – Hunde hinterlassen viele Haare auf Sofa, Boden und Teppichen.

Tierhaare entfernen: So gelingt es auch im Auto

Haustiere hinterlassen gerne überall ihre Spuren. Vor allem im Auto können Tierhaare unglaublich lästig sein. Es gibt viele Tipps, wie man die Autoreinigung richtig angeht. Entfernen Sie zu Beginn alle Decken aus dem Auto und saugen Sie es von innen gründlich ab. Für das Entfernen von Tierhaaren eignen sich spezielle Polsterbürsten oder -düsen. Auch viele Handstaubsauger wurden extra für Tierhaare optimiert.

Tierhaare entfernen: Präventive Maßnahmen für das Auto

Das effektive Entfernen von Tierhaaren aus dem Auto beginnt aber schon vor dem Ausflug mit dem geliebten Vierbeiner, nämlich mit der Prävention. Maßnahmen zur Vorbeugung von Tierhaaren ersparen viel Zeit. Schondecken, beispielsweise für Hunde, lassen sich einfach im Netz oder im Fachhandel erwerben. Sie sind flexibel, wasserdicht und fangen den Schmutz eines Hundes effektiv auf. Die Anwendung ist kinderleicht - die Schondecken lassen sich problemlos auf der Rückbank oder im Kofferraum ausbreiten und fixieren. Auch die Reinigung der Decke ist simpel. So muss man die meisten von ihnen nur gründlich abwischen.

Tierhaare entfernen: Weitere Tipps

Damit das Haustier gar nicht erst so viele Haare verliert, ist Fellpflege besonders wichtig. Bürsten Sie ihren Liebling regelmäßig, um sein Fell zu schonen. Entfernen Sie Tierhaare von Kleidung, Sofa und Co. so oft wie möglich, um sich im Nachhinein Arbeit zu ersparen. Vor allem vor dem Waschen sollten Tierhaare entfernt werden, damit sich diese nicht in den Textilien festsetzen.

Rubriklistenbild: © pixabay/fudowakira0

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kaufland, Lidl und Aldi: Keine Maske im Laden? Das blüht Maskenmuffeln

Durch die Dauer der Coronavirus-Pandemie werden immer mehr Kunden der Maskenpflicht überdrüssig - so reagieren Kaufland, Lidl und Aldi darauf.
Kaufland, Lidl und Aldi: Keine Maske im Laden? Das blüht Maskenmuffeln

Rückruf: Hersteller warnt vor Verzehr - Produkt wurde in mehreren Filialen verkauft

Ein deutscher Händler von Bio-Lebensmitteln geht mit einem Rückruf an die Öffentlichkeit. Der betroffene Artikel birgt aufgrund eines möglichen falschen Inhalts Gefahr.
Rückruf: Hersteller warnt vor Verzehr - Produkt wurde in mehreren Filialen verkauft

Eierkartons müssen unbedingt in den Müll - Es droht Gesundheitsgefahr

Die Verbraucherzentrale Bayern rät davon ab, Eierkartons wiederzuverwenden. Denn es droht Gesundheitsgefahr.  
Eierkartons müssen unbedingt in den Müll - Es droht Gesundheitsgefahr

Verwirrung um Corona-Warn-App: Kontakt zu Infizierten - aber kein Alarm

Die Corona-Warn-App soll im Kampf gegen die Pandemie helfen. Doch die Warnungen sind für viele Nutzer unklar. Wir erklären, was dahinter steckt.
Verwirrung um Corona-Warn-App: Kontakt zu Infizierten - aber kein Alarm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.