1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Verbraucher

Wasser sparen im Alltag: Mit diesen einfachen Tipps

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Der Sommer 2022 ist extrem trocken. In Deutschland sinken die Wasserpegel. Mit diesen Tipps kann jeder ganz einfach Wasser sparen. 

Wir müssen lernen, mit unseren Ressourcen schonender umzugehen und sparsamer zu leben. Das gilt nicht nur für Strom, Gas und Benzin, sondern auch für Wasser. Denn auch in Deutschland droht angesichts es Klimawandels früher oder später eine Wasserknappheit. Hitzewellen, wie wir sie aktuell in Europa erleben, gehören aufgrund der menschengemachten Erderwärmung fortan in den Sommermonaten zum „normalen“ europäischen Klima. Bereits der Sommer 2022 ist zu warm und deutlich zu trocken, wie echo24.de berichtete. Extreme Trockenheit wird es in Deutschland künftig immer häufiger geben.

Ähnliche Zustände wie derzeit in Südeuropa könnten auch bei uns drohen. Baden-Württemberg kündigte bereits Wasserrationierungen als mögliche Sparmaßnahme an. Dabei ist es natürlich besser, schon bevor der Staat eingreift, Wasser zu sparen – und das geht mit diesen Tipps ganz einfach.

Wasser sparen mit diesen einfachen Tipps – darauf sollten Verbraucher achten

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat die Menschen in Deutschland bereits Mitte Juli dazu aufgerufen, Wasser zu sparen. Damit die Trinkwasserversorgung weiterhin gewährleistet bleibt, „soll jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Beitrag zum Wassersparen leisten“, sagte die Grünen-Politikerin im Interview mit ntv.de. Diese Tipps helfen beim Wassersparen:

Auch die Heilbronner Wasserversorgungs GmbH (HNVG) gibt echo24.de gegenüber Tipps zum Wassersparen. Neben der Umstellung auf Regenwasser statt der Nutzung von Trinkwasser bei der Bewässerung empfiehlt die HNVG den „Verzicht auf die Befüllung von eigenen Pools und dafür Nutzung von öffentlichen Freibädern“. Viele elektrische Geräte wie Wasch- und Spülmaschinen besitzen übrigens Eco-Programme, die ebenfalls beim Wassersparen helfen.

Auch interessant

Kommentare