Gute Vorbereitung

Wann Autofahrer ihre Winterreifen aufziehen sollten

+
Situative Winterreifenpflicht: In Deutschland orientiert sich die Pflicht für Winterreifen nicht am Kalender, sondern an den tatsächlichen Bedingungen auf der Straße. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn

Wann müssen sie rauf, wann müssen sie runter? Viele Autofahrer sind sich unsicher, denn in Deutschland gilt eine situative Winterreifenpflicht. Was bedeutet das?

München (dpa/tmn) - Von "O" bis "O", also von Oktober bis Ostern, heißt die alte Faustregel für das Aufziehen der Winterreifen. Gilt sie in Zeiten von Ganzjahresreifen und Klimawandel immer noch? Der ADAC empfiehlt, sich grundsätzlich an diese Regel zu halten.

Witterungsbedingt könne es aber etwa sein, dass Autofahrer die Winterreifen zeitiger aufziehen lassen müssen und sie bei einem früheren Ostertermin auch besser später abziehen lassen sollten. Denn eine allgemeine Winterreifenpflicht in Deutschland gibt es nicht, sondern eine situative. Diese greift - unabhängig von der Jahreszeit - wenn die Witterungsbedingungen winterlich sind.

Das gilt zum Beispiel bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Reif- oder Eisglätte. Fahrer, die gegen die situative Winterreifenpflicht verstoßen, müssen mit 60 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen, bei Behinderung werden 80 Euro fällig. Auch für den Halter bleibt es nicht folgenlos: Er wird mit 75 Euro Bußgeld und einem Punkt bestraft.

Beim Kauf neuer Winterreifen sollten Kunden auf das "Alpine Snowflake Symbol" achten. Das sieht aus wie ein Gebirge mit einer Schneeflocke in der Mitte. Ab dem 01. Januar 2018 müssen alle neu hergestellten Winterreifen dieses Symbol haben. Deshalb rät der ADAC, bei Bedarf schon jetzt einen so zertifizierten Reifen zu kaufen. Wer sich kürzlich noch neue Winterreifen mit dem "M+S Symbol" gekauft hat, muss aber nicht beunruhigt sein. Die alten Reifen sind bis zum 30. September 2024 gültig.

Ganzjahresreifen sind dagegen nicht jedem zu empfehlen. Sie sind oft "eher für den Winter als den Sommer gemacht", so der ADAC, im Hochsommer können viele Ganzjahresreifen zum Beispiel einen längeren Bremsweg haben. Deshalb seien solche Reifen nur für Zweitwagen, die ohnehin nicht so oft gefahren werden, oder leichte Fahrzeuge geeignet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian spricht mit kleinem Mädchen - doch alle schauen nur auf einen Fleck

Kim Kardashian ist für ihre heißen Outfits bekannt. Die 37-Jährige zeigt gerne was sie hat und davon ganz schön viel. Auch beim Beautycon-Festival in Los Angeles trug …
Kim Kardashian spricht mit kleinem Mädchen - doch alle schauen nur auf einen Fleck

Kroatien-Präsidentin im knappen Bikini? Das steckt wirklich hinter den pikanten Bildern im Web

Seit ihrem klatschnassen Sympathie-Auftritt bei der WM-Siegerehrung ist das Interesse an Kroaten-Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic groß. Gerade gehen äußert pikante …
Kroatien-Präsidentin im knappen Bikini? Das steckt wirklich hinter den pikanten Bildern im Web

Weniger geht nicht! Skandal-Rapperin Schwesta Ewa lässt auf Instagram alle Hüllen fallen

Die Skandal-Rapperin Schwesta Ewa präsentiert sich gerne freizügig auf Instagram. Doch auf ihrem neuesten Foto hat sie wirklich gar nichts an - außer Schuhe.
Weniger geht nicht! Skandal-Rapperin Schwesta Ewa lässt auf Instagram alle Hüllen fallen

Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Schlager-Sternchen Vanessa Mai (26) sitzt breitbeinig im Auto - und ihre Fans gaffen verwirrt auf eine Stelle. Zeigt sie sich unten ohne?
Vanessa Mai zeigt sich breitbeinig im Auto - Fans starren nur auf eine Stelle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.