Schnelle Hilfe

Wenn die Kajal-Spitze nicht mehr malt

+
Damit der Kajalstift wieder richtig malt, muss er erwärmt werden. Das geht zum Beispiel mit einem Föhn. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Manchmal malt der Kajalstift nicht mehr oder nur noch schlecht. Dann muss man ihn nicht wegwerfen. Denn der Stift braucht nur etwas Wärme.

Berlin (dpa/tmn) - Gibt der Kajalstift nicht mehr ausreichend Farbe ab, hilft es, die Spitze kurz anzuföhnen. Das rät Peter Schmidinger, Make-up-Experte für den VKE-Kosmetikverband in Berlin.

Nur mit mehr Druck sollte man nicht versuchen, dem Stift fürs Augen-Make-up Farbe abzuringen. Die harte Mine könne das Auge reizen, sagt Schmidinger.

Allerdings wird das Föhnen auch nur kurz helfen. Daher sollten Kunden laut Schmidinger darauf achten, einen guten Kajal zu kaufen, der nicht zu trocken ist. "Außerdem sollten Sie überlegen, wie lange Sie Ihren Kajal schon haben. Wenn er über zwei Jahre alt ist, entsorgen Sie ihn lieber."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Notting Hill“-Star Emma Chambers überraschend gestorben

Die britische Schauspielerin Emma Chambers ist tot. Wie ihr Agent mitteilte, starb sie im Alter von nur 53 Jahren.
„Notting Hill“-Star Emma Chambers überraschend gestorben
Leute

Die Trends der Mailänder Modewoche

Ist das die Antwort der Mode auf #MeToo? Mailands Designer propagieren ein Frauenbild voller Stärke und Selbstbewusstsein.
Die Trends der Mailänder Modewoche

Josefine Preuß über ihre Ausprobier-Generation

Dreißig ist ein kompliziertes Alter. Findet die Schauspielerin Josefine Preuß.
Josefine Preuß über ihre Ausprobier-Generation

Felix Jaehn startete Karriere auf Geburtstagspartys

Felix Jaehn hatte seinen Durchbruch 2014 mit dem Lied "Cheerleader", das nicht nur in Deutschland an die Spitze der Charts kletterte, sondern auch in den USA. Vor kurzem …
Felix Jaehn startete Karriere auf Geburtstagspartys

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.