Blütezeit

Amaryllis im Winter reichlich gießen

+
Amaryllis brauchen einen hellen, aber nicht zu sonnigen Standort. Dann kann sich ihre sternförmige Blüte voll entfalten. Foto: Pflanzenfreude.de/dpa-tmn

Ein besonders pflegeleichtes und schönes Gewächs ist die Amaryllis. Damit sie ihre volle Pracht im Frühling zeigen kann, sollte die Pflanze im Winter genügend Wasser bekommen.

Essen (dpa/tmn) - Während ihrer Blütezeit brauchen Amaryllis etwas mehr Wasser. Deshalb sollte man sie von Dezember bis März regelmäßig gießen, rät das Blumenbüro in Essen.

Es reicht dafür jedoch, wenn die Pflanze einmal wöchentlich ungefähr eine Tasse Wasser bekommt - nur an sehr warmen Standorten braucht sie etwas mehr Flüssigkeit.

In ihrer Wachstumsphase von März bis August brauchen die Pflanzen dann wieder deutlich weniger Wasser. Von August bis November kann man sogar ganz auf das Gießen verzichten. Auch Dünger brauchen die anspruchslosen Pflanzen nicht, denn sie speichern alle wichtigen Nährstoffe in ihrer Zwiebel. Ihr Standort sollte hell und nicht allzu sonnig sein - so kann sich ihre sternförmige Blüte voll entfalten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ist das die teuerste Wohngegend auf dem Planeten?

Wer in Deutschland von teuren Wohngegenden spricht, hat vermutlich sofort München im Kopf. Doch es gibt Flecken auf der Erde, die um einiges mehr am Geld zehren.
Ist das die teuerste Wohngegend auf dem Planeten?

Fleischbräune bei Quitten liegt an falscher Pflege

Im Herbst reifen die zitronengelben Früchte der Quitte heran. Sie können nun geerntet und zu leckerem Gelee oder Chutney verarbeitet werden. Doch was tut man, wenn das …
Fleischbräune bei Quitten liegt an falscher Pflege

Asche reinigt rußige Scheibe des Ofens

Moderne Kaminöfen haben meist ein Fenster, durch das sich die lodernden Flammen beobachten lassen. Mit der Zeit verrußt die Scheibe und wird dunkel. Wie man leicht …
Asche reinigt rußige Scheibe des Ofens

Wenn die Nachbarn schnarchen - sind 8.000 Euro Schadensersatz drin?

Wenn der Nachbar schnarcht bis sich die Balken biegen, ist die eigene Nachtruhe schnell dahin - aber kann deswegen gleich Schadensersatz verlangt werden?
Wenn die Nachbarn schnarchen - sind 8.000 Euro Schadensersatz drin?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.