Genial

Auflaufform reinigen: Dieser Trick lässt Eingebranntem keine Chance

+
Eine Auflaufform findet sich in fast jedem Haushalt - nur die Reinigung ist lästig.

Verkrustete Auflaufformen sind ein häufiger und ärgerlicher Anblick. Doch verzagen Sie nicht: Ein geniales Hilfsmittel reinigt die Backform wieder lupenrein.

Auf eine leckere Lasagne will niemand verzichten - wenn da nicht das lästige Reinigen hinterher wäre. Schließlich bleibt in der Auflaufform meist eine hässliche Kruste von eingebrannten Lebensmitteln zurück, die durch die Hitze im Ofen entstanden ist.

Selbst eifriges Schrubben lässt das Eingebrannte nicht immer vollständig verschwinden - obendrein fürchten sich viele davor, Kratzer im Glas der Auflaufform zu verursachen. Dabei lässt sich die Aufgabe ohne viel Mühe mit einem genialen Mittel bewältigen. Sie müssen nichts weiter tun als warten und staunen.

Auflaufform reinigen: Dieses Reinigungsmittel haben Sie noch nicht probiert - sollten Sie aber

Um Ihre Auflaufform sauber zu bekommen, benötigen Sie nämlich nichts weiter als ein Geschirrspültab. Die Vorgehensweise zur Reinigung der Backform ist denkbar einfach: Füllen Sie die verschmutzte Auflaufform mit heißem Wasser und geben Sie ein Geschirrspültab hinzu. Das wars!

Nun müssen Sie nur abwarten, indem sie das Gemisch über Nacht einwirken lassen und am nächsten Tag können Sie die Auflaufform ganz einfach ausspülen. Die Verkrustungen und das Eingebrannte werden sich ganz einfach herauslösen lassen und Ihre Form blitzt wieder wie neu.

Auch interessant: Mit diesem einfachen Trick retten Sie Ihr Backblech.

Alleskönner Geschirrspültab? Dafür können Sie ihn ebenfalls anwenden

Wussten Sie außerdem, dass sich Geschirrspültabs für noch viel mehr eignen, als Sie vielleicht dachten? Nicht nur in der Spülmaschine und in der Auflaufform entfalten sie ihre reinigende Wirkung - auch Ihre verschmutzten Socken machen sie wieder sauber. Insbesondere weiße Füßlinge sind ja bekannt dafür, dass sie recht schnell ergrauen. Mithilfe eines Bades in Wasser, in dem ein Geschirrspültab aufgelöst wurde, werden Sie jedoch wieder blütenrein.

Lesen Sie auch: Hätten Sie es gewusst? Dieses Hausmittel macht Ihren Backofen wieder sauber.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieser Trick macht Ihre Fugen wieder strahlend weiß

Fugen zu reinigen ist meist mit viel Schrubberei verbunden - doch mit ein paar Hausmitteln geht die Arbeit viel leichter und wirkungsvoller von der Hand.
Dieser Trick macht Ihre Fugen wieder strahlend weiß

Louisianamoos braucht keine Erde

Sie begrünen hohe Wände und Regale: Damit sich Hängepflanzen wie das Louisianamoos voll entfalten können, benötigen sie genügend Platz nach unten. Was das Louisianamoos …
Louisianamoos braucht keine Erde

Bundestag verlängert und verschärft Mietpreisbremse

Seit fünf Jahren gilt jetzt die Mietpreisbremse. Was hat sie gebracht? Zu wenig, sagt die Bundesregierung. Deshalb wird sie jetzt verlängert und nachgebessert.
Bundestag verlängert und verschärft Mietpreisbremse

Backofen reinigen: Schluss mit nervigen Fettspritzern - dank dieser Hausmittel

Über die Jahre wird der Backofen ganz schön in Mitleidenschaft gezogen: Mit diesen Hausmitteln sorgen Sie dafür, dass er trotzdem immer glänzt.
Backofen reinigen: Schluss mit nervigen Fettspritzern - dank dieser Hausmittel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.