Der Spaß hat Grenzen

Balkon streichen: Mieter muss eventuell Schadenersatz zahlen

+
Wer seinen Balkon streichen möchte, sollte dies mit seinem Vermieter absprechen. Foto: Jens Wolf/dpa

Viele Menschen lieben ihrem Balkon. Sie richten diesen schön her - mit Blumen, Figuren und Möbeln. Soweit so gut. Denn hier hören für Mieter die Gestaltungsmöglichkeiten auf.

Berlin (dpa/tmn) - Wer in den warmen Monaten gerne viel Zeit auf dem Balkon verbringt, möchte sich diesen auch nach seinen Bedürfnissen gestalten. Unproblematisch ist das bei der Wahl der Pflanzen oder der Balkonmöbel.

Wer allerdings den Balkon auch farblich nach den eigenen Wünschen gestalten will, stößt schnell an die Grenze des Erlaubten. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Bei der Farbwahl der Wände der Mieträume unterliegt der Mieter keinen Beschränkungen, soweit er diese beim Auszug in einem neutralen Farbton hinterlässt.

Balkone werden zwar mit den Wohnungen vermietet, sind aber gleichzeitig Teil des äußeren Erscheinungsbildes des Gebäudes. Deshalb ist der Vermieter für den Anstrich verantwortlich.

Das bedeutet: Mieter, die eigenmächtig ihren Balkon streichen, müssen gegebenenfalls Schadenersatz leisten. Denn der Vermieter hat dann einen Anspruch darauf, dass der ursprüngliche Farbton wiederhergestellt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Wer glaubt Spülmaschinen-Tabs eignen sich nur zum Reinigen des Geschirrs, hat sich getäuscht: Auch bei einem anderen Haushaltsgerät wirkt es Wunder.
Hätten Sie's gedacht? Was Sie mit Spülmaschinen-Tabs noch reinigen können

Mit diesem billigen Trick beseitigen Sie Verstopfungen im Toiletten-Abfluss

Die Toilette ist verstopft, das Wasser steigt bei jedem Spülgang gefährlich nah an den oberen Rand. Zeit, den Abfluss von Verstopfungen zu befreien - mit einem Trick.
Mit diesem billigen Trick beseitigen Sie Verstopfungen im Toiletten-Abfluss

"Albtraum": Familienvater hängt Schild an Haus auf - um andere davor zu warnen

Ein englischer Familienvater hat eine ungewöhnliche Aktion gestartet, um auf Baumängel an seinem Haus aufmerksam zu machen: Er warnt andere Interessenten mit einem …
"Albtraum": Familienvater hängt Schild an Haus auf - um andere davor zu warnen

Tomatenpflanzen nicht köpfen

Viel Sonne, kein Regen: Der diesjährige Sommer bietet günstige Bedingungen für eine reiche Tomatenernte. Damit die Früchte auch im Spätsommer noch reifen, kürzen viele …
Tomatenpflanzen nicht köpfen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.