Ungewöhnliche Nahrungsaufnahme

Bei Bromelien das Wasser direkt in den Kelch gießen

+
Die trichterförmig angeordneten Blätter der Bromelie formen eine Art Kelch. Über diesen sollten die Zimmerpflanzen mit Wasser versorgt werden. Foto: Bromelia.info

Das Gießwasser gibt man bei vielen Pflanzen auf die Erde. Bei Bromelien ist das anders. Sie bevorzugen einen spezielle Nahrungsaufnahme.

Berlin (dpa/tmn) - Bromelien werden anders als die meisten Pflanzen gegossen. Sie ziehen es vor, Wasser über den Blätterkelch statt über die Erde aufzunehmen.

Darauf weist die Kooperation Bromelie hin, ein Zusammenschluss der niederländischen und belgischen Bromelienerzeuger und -züchter. Außerdem schätzt die Zimmerpflanzen mit Wurzeln in Uruguay sowie in den Anden ab und an einen Wassernebel aus der Sprühflasche. Dafür benötigt sie keinen Dünger.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieser Trick macht Ihre Fugen wieder strahlend weiß

Fugen zu reinigen ist meist mit viel Schrubberei verbunden - doch mit ein paar Hausmitteln geht die Arbeit viel leichter und wirkungsvoller von der Hand.
Dieser Trick macht Ihre Fugen wieder strahlend weiß

Louisianamoos braucht keine Erde

Sie begrünen hohe Wände und Regale: Damit sich Hängepflanzen wie das Louisianamoos voll entfalten können, benötigen sie genügend Platz nach unten. Was das Louisianamoos …
Louisianamoos braucht keine Erde

Bundestag verlängert und verschärft Mietpreisbremse

Seit fünf Jahren gilt jetzt die Mietpreisbremse. Was hat sie gebracht? Zu wenig, sagt die Bundesregierung. Deshalb wird sie jetzt verlängert und nachgebessert.
Bundestag verlängert und verschärft Mietpreisbremse

Backofen reinigen: Schluss mit nervigen Fettspritzern - dank dieser Hausmittel

Über die Jahre wird der Backofen ganz schön in Mitleidenschaft gezogen: Mit diesen Hausmitteln sorgen Sie dafür, dass er trotzdem immer glänzt.
Backofen reinigen: Schluss mit nervigen Fettspritzern - dank dieser Hausmittel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.