Aushang

Familie sucht Wohnung in Innenstadt - ein Detail sorgt für Empörung bei Lesern

+
Die Wohnungssuche ist nicht immer leicht - ein normales Inserat tut es oft schon nicht mehr. (Symbolbild)

Eine Familie aus Berlin sucht per Aushang nach einer neuen Bleibe in der Nähe. Womit sie wohl nicht gerechnet haben: Ein Detail stößt manchem Leser sauer auf.

Eine passende Wohnung zu finden, ist gar nicht so einfach - vor allem in der Innenstadt. Eine junge Familie versucht es trotzdem mithilfe eines Aushangs, der an einer Plakatwand in Berlin entdeckt wurde und nun auf Instagram zu finden ist.

Junge Familie in Berlin sucht nach Wohnung in Innenstadt

Als Grund für den Umzug erklärt die junge Familie, dass mit vier Personen die alte 2,5 Zimmer Wohnung langsam aus allen Nähten platzt, weshalb nun in Neukölln eine Bleibe mit 3,5 bis 4 Zimmern her muss. Als Belohnung bieten die Autoren des Aushangs: "Ewiger Dank, Bier, Kartoffelsalat, Karma-Punkte, Schoki - was auch immer ihr braucht!"

Die zukünftige Wohnung müsste dabei auch "keine Luxussanierung, keine Spots, kein Chichi, no Lifestyle" vorweisen. Ganz "normales Wohnen" würde schon ausreichen.

Erfahren Sie hier: Anwohner reagiert verärgert auf laute Musik - und entscheidet sich für "Kollektivbestrafung".

Aushang von Familie: Über eine Sache regen sich Leser auf

Womit die Familie wohl nicht gerechnet hat: Einige Leser auf Instagram finden den Aushang wenig amüsant und bezeichnen den Text als zu "reißerisch und fordernd". Zudem raten einige der Familie, doch einfach aufs Land rauszuziehen, wenn sie sich eine Wohnung direkt in Berlin nicht leisten könne. Auch die Belohnung reicht manchen scheinbar nicht aus - ein "Finderlohn" würde da schon mehr bringen, meint ein User.

Auch interessant: Bewohner beschweren sich über Baulärm - die Antwort des Bauunternehmens hat sich gewaschen.

Andere verteidigen den Aushang aber: "Man kann doch nicht von jemanden verlangen aus Berlin zu ziehen, weil es auf dem Land günstiger ist. Günstiger in welchem Verhältnis? Stundenlang zur Arbeit fahren und kaum noch Zeit zu haben, um seine Kids zu sehen?" Oder: "Finde es nicht verwerflich oder anmaßend mit Kindern in der gewohnten Umgebung bleiben zu wollen. […] Bisschen weniger Häme, bisschen Gönnen wäre schön."

In Schleswig-Holstein stürmte die Polizei indes eine Wohnung in Lübeck und machte einen spektakulären Waffen-Fund, wie nordbuzz.de* berichtet.

Lesen Sie auchÜber dieses Missgeschick eines DHL-Boten amüsiert sich das Netz köstlich.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Du geile Alte": Münchner Single schreibt frustrierten Zettel an liebestolle Nachbarn

Es ist nicht immer leicht, das Zusammenleben mit den Nachbarn - gerade wenn diese lautstark das eigene Liebesglück feiern. Ein Anwohner schrieb deshalb einen Zettel an …
"Du geile Alte": Münchner Single schreibt frustrierten Zettel an liebestolle Nachbarn

Warum ein heißer Sommer die Bohnen-Ernte mindert

In heißen Sommern gedeihen Bohnen nicht gut. Kann man etwas dagegen tun? Hilft viel Wasser? Oder muß man eine geringere Ernte als Hobbygärtner einfach hinnehmen?
Warum ein heißer Sommer die Bohnen-Ernte mindert

Vorsicht nach der Hitze: Zucchini aus dem eigenen Garten können giftig sein

Zucchini sind für Hobbygärtner das perfekte Gemüse, um die eigenen Garten-Künste zu testen. Aber bei einer Sache müssen Sie vorsichtig sein - sonst drohen Vergiftungen.
Vorsicht nach der Hitze: Zucchini aus dem eigenen Garten können giftig sein

Diese drei Dinge sollten Sie keinesfalls mit Backpulver reinigen

Backpulver ist ein altbewährtes Hausmittel, auf das fast immer Verlass ist. Allerdings gibt es auch bestimmte Dinge, die auf die Wunderwaffe empfindlich reagieren.
Diese drei Dinge sollten Sie keinesfalls mit Backpulver reinigen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.