Tipps & Tricks

So beseitigen Sie muffigen Geruch aus Ihrem Kleiderschrank

+
Wenn ein Kleiderschrank erstmal müffelt, sind bald alle Ihre Klamotten davon betroffen.

Wenn der Kleiderschrank auf einmal muffig riecht, ist es höchste Zeit zu handeln: So bekommen Sie unschöne Gerüche aus Schränken und Kommoden.

Ein schöner Holzschrank, der noch zu Großmutters Zeiten angeschafft wurde, ist eine feine Sache - doch leider hat er auch seine Nachteile: Er kann anfangen, unangenehm zu riechen. Das wirkt sich dann direkt auch auf die Kleidung aus.

Wer also nicht jeden Tag sein gesamtes Sortiment an Klamotten in die Waschmaschine stecken möchte, der sollte dem muffigen Geruch selbst auf den Grund gehen. Mit diesen Hausmitteln riecht Ihr Kleiderschrank wieder angenehm frisch.

Passend dazu: Mit diesen sieben Tipps waschen Sie Ihre Wäsche richtig sauber.

Gerüche aus dem Schrank beseitigen

Verschiedene Hausmittel schaffen Abhilfe: Riecht ein Schrank erst einmal muffig, greift das auf Ihre Kleidung über. Doch mit wenigen Kniffen und Produkten, die Sie aller Wahrscheinlichkeit in Ihrer Küche parat haben, ist der unangenehmen Geruch im Schrank schnell passé.

Schrank erst trocken lassen, bevor Hausmittel zum Einsatz kommen

Räumen Sie zunächst Ihren Schrank komplett leer, denn die Hausmittel können erst richtig ihre Wirkung entfalten, wenn der Schrank getrocknet ist. Nehmen Sie sich dafür einen Tag am Wochenende Zeit und lassen Sie den offenen Schrank im Zimmer bei geöffneten Fenstern richtig auslüften.

Trick 1: Orangen und Nelken wirken Wunder

Orangen und Nelken vertreiben schlechte Gerüche aus Ihrem Kleiderschrank. Und so geht's:

  1. Schneiden Sie eine Orange in zwei Hälften.
  2. Stecken Sie etwa jeweils zehn bis 15 Nelken in die Schale der Orangenhälften.
  3. Legen Sie die Orangenhälften auf eine Untertasse oder einen kleinen Teller.
  4. Stellen Sie den Teller in den Schrank.

Tipp: Erst wenn die Orangen richtig getrocknet sind und keinen Geruch mehr abgeben, müssen sie erneuert werden.

Auch interessant: So werden Sie Flecken auf der Matratze los.

Kaffee, Zitrone und Salz: Der Anti-Muff-Cocktail

Eine andere Variante für die Bekämpfung von muffigem Geruch ist ein Cocktail aus Kaffeepulver, Salz und Zitrone. Und so geht's:

  1. Füllen Sie einen Eierbecher etwa zu zwei Dritteln mit Kaffee voll.
  2. Streuen Sie eine Prise Salz dazu.
  3. Drücken Sie eine halbe Zitrone aus.
  4. Vermischen Sie alles zu einer zähflüssigen Masse.
  5. Platzieren Sie den Eierbecher im Kleiderschrank.

Tipp: Geben Sie im Laufe der Zeit immer etwas Wasser dazu, damit die Masse nicht eintrocknet.

Essig und Vanille gegen muffigen Geruch

Auch Essig neutralisiert schlechte Gerüche. Und so geht's:

  1. Wischen Sie Ihren Schrank mit Essig-Essenz oder Essig aus.
  2. Essig saugt den Geruch auf und wirkt antibakteriell.
  3. Lassen Sie den Schrank gut auslüften, bis er richtig trocken ist.
  4. Stellen Sie anschließend ein kleines Schälchen mit Vanilleschoten oder Vanillezucker in den Schrank.

Tipp: Tragen Sie beim Säubern mit Essig einen Mundschutz, denn Essig kann die Atemwege reizen.

Auch interessant: So entkalken Sie Ihren Wasserkocher richtig.

Natron neutralisiert

Natron zaubert Gerüche aus Ihrem Schrank. Und so geht's

  1. Streuen Sie Natron in die Ecken Ihres Kleiderschranks und lassen Sie es drei bis fünf Tage einwirken.
  2. Wischen Sie danach den Schrank mit Wasser und etwas Spülmittel aus.
  3. Schrank gut trocknen lassen.

Tipp: Auch Reis oder Katzenstreu zieht die Feuchtigkeit und muffige Gerüche aus Schränken und Kommoden.

sca

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dreist: Amazon-Bote legt Paket an unmöglichem Ort ab

Und da haben wir wieder einen Fall, bei dem sich ein Bote einen kreativen Ablageort für sein Paket ausgesucht hat: Dieses Mal betrifft es einen britischen Kunden.
Dreist: Amazon-Bote legt Paket an unmöglichem Ort ab

Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen

Azaleen sorgen für schöne Farbakzente in den eigenen vier Wänden. Die Zimmerpflanze besitzt jedoch einen empfindlichen Wurzelballen, der nur eine bestimmte Menge Wasser …
Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen

Auf welche Fristen Mieter achten sollten

Ob Rückzahlung der Mietkaution oder Erstattung einer Schönheitsreparatur - wollen Mieter Ansprüche gegen den Vermieter erheben, sind sie an Fristen gebunden. Oft bleibt …
Auf welche Fristen Mieter achten sollten

Nicht nur Autos sind Schuld: Feinstaub durch Öfen vermeiden

Zwar gelten Fahrzeuge als die größten Verursacher von Feinstaub. Doch auch das Heizen mit Holz sorgt für einen hohen Gehalt der winzigen Partikel in der …
Nicht nur Autos sind Schuld: Feinstaub durch Öfen vermeiden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.