"Zur Kenntnis genommen"

Bewohner beschweren sich über Baulärm - die Antwort des Bauunternehmens hat sich gewaschen

+
Bei Baulärm reißt so manchen Anwohnern schnell der Geduldsfaden. (Symbolbild)

Baulärm ist für viele nervenaufreibend, aber leider oft unvermeidlich. Nichtsdestotrotz echauffierten sich Bewohner wohl so sehr, dass ein Bauunternehmen eine Ansage machte.

Keine Frage, über Baulärm freut sich nur selten jemand. Besonders, wenn man einen entspannten Morgen zu Hause verbringen möchte oder vielleicht sogar von der Wohnung aus arbeiten muss. Allerdings übertrieben es wohl einige Bewohner mit ihren Beschwerden an ein Bauunternehmen. Dieses reagierte mit einem Aushang, der sich gewaschen hat.

Bauunternehmen hat die Schnauze voll von Beschwerden - und tadelt die Bewohner

Der Zettel wurde auf Facebook vom Account "Dressed Like Machines" geteilt. Wo genau der Aushang gefunden wurde und um welche Art von Bauarbeiten es sich handelt, ist nicht klar. Ebenso könnte sich damit nur jemand einen Scherz erlaubt haben.

So oder so sorgte der Text auf dem sozialen Netzwerk für Lacher. Darauf ist Folgendes zu lesen:

"Liebe Bewohner, wir haben Ihre teils aggressiven Beschwerden über den Lärm zur Kenntnis genommen und möchten Ihnen gerne erklären, dass Gerüste mit Stahlbolzen gesichert werden müssen. Diese können wir leider nicht mit Bananen oder Gurken reinschlagen, sondern nutzen dafür einen Hammer. Der weitere Baulärm entsteht ebenfalls in der von der Hausverwaltung angekündigten Arbeitszeit wochentags zwischen 8 und 16 Uhr.

Wir möchten uns hiermit herzlichst dafür entschuldigen, sollten wir Sie beim täglichen Stopfen Ihrer Zigaretten oder dem Genuss Ihrer RTL-Lieblingssendung gestört haben."

Auch interessant: Familie sucht Wohnung in Innenstadt - ein Detail sorgt für Empörung bei Lesern.

Aushänge dieser Art sind keine Seltenheit. Vor einiger Zeit machte schon ein Zettel im Netz die Runde, auf dem Handwerker ihren Stundenlohn scherzhaft danach berechneten, wie die Kunden sich ihnen gegenüber verhielten.

Lesen Sie auch: DHL-Kundin am Limit: So versucht sie nun, ihren Paketboten zu erziehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau bittet um Deko-Tipps für diese Tür - panische User raten ihr, sofort umzuziehen

Eigentlich wollte eine Frau aus Australien bloß Tipps, wie sie eine Tür in ihrer neuen Wohnung dekorieren könnte. Stattdessen reagierten Internetnutzer panisch.
Frau bittet um Deko-Tipps für diese Tür - panische User raten ihr, sofort umzuziehen

Darum schütten momentan viele Weichspüler in den Spülkasten der Toilette

In sozialen Netzwerken tauschen sich Frauen derzeit über einen Toiletten-Trick aus, bei dem Weichspüler in den Spülkasten geschüttet wird. Ist das eine gute Idee?
Darum schütten momentan viele Weichspüler in den Spülkasten der Toilette

Wann Luftwärmepumpen nicht die beste Lösung sind

Gerade in vielen Neubaugebieten sieht man die kleinen Kästen der Wärmepumpen im Garten stehen - und gerade hier können sie auch für Ärger unter Nachbarn sorgen.
Wann Luftwärmepumpen nicht die beste Lösung sind

Frau putzt Haus mit Mayo - und spaltet damit das Netz

Eine Frau offenbarte im Netz ihren Trick, um das Haus zu putzen - besser gesagt, verschmutzte Wände. Dazu verwendet sie ein kurioses 'Hausmittel".
Frau putzt Haus mit Mayo - und spaltet damit das Netz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.