1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Wohnen

Bunte Flechten an Bäumen einfach abbürsten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pflegetipp: Flechten an Bäumen abbürsten
Sind keine Kunst und können weg: Bunte Flechten an den Ästen und Stämmen von Bäumen kann man einfach abbürsten. © Sven Hoppe/dpa/dpa-tmn

Für die einen sind sie etwas Schönes im kargen Garten des Winters: Die farbenfrohen Flechten an Bäumen. Die anderen stört der Bewuchs. Aber sind Flechten auch eine Gefahr für die Gehölze?

Köln - Im Winter, wenn die Laubbäume keine Blätter tragen, fallen sie besonders auf: Flechten besiedeln als graue, rote und gelb-grüne Teppiche Äste und Stämme. Es handelt sich bei ihnen um eine Symbiose von Pilzen und Algen. Aber ist diese eigentlich gefährlich für den Baum?

In der Regel nicht, so der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer NRW. Flechten sitzen oberflächlich auf der Rinde oder Borke von vor allem älteren Bäumen, man kann sie aber auch in Ecken von jüngeren Gehölzen finden, genauso wie an Felsen und Mauern.

Indikator für geschwächtes Gehölz

Da sie nur oberflächlich auf Bäumen und Sträuchern wachsen und nicht tiefer in ihre Wirtspflanze eindringen, seien Flechten keine nennenswerte Gefahr, erklären die Experten für Schädlinge und Pilze an Pflanzen. Nur wenn ein Gehölz bereits geschwächt ist, kann die Flechte das Wachstum der Pflanze zusätzlich beeinträchtigen.

Daher gelten Flechten auch als Hinweise auf eine Unterversorgung von Pflanzen, etwa durch Trockenheit, oder auf einen anderen Schädlingsbefall.

Vorsichtig mit Bürste entfernen

Flechten müssen daher nicht bekämpft werden. Stören die grauen, gelben oder roten Flecken an den Ästen und Stämmen manchen Gartenbesitzer allerdings optisch, kann man die Flechten mit einer festen Bürste entfernen. Man muss dabei aber vorsichtig sein, so dass die Baumrinde nicht beschädigt wird.

Denn solche Verletzungen könnten dann wirklich den Baum schwächen: Durch sie können Pilze und Bakterien in das Gehölz eindringen und Krankheiten auslösen. dpa

Auch interessant

Kommentare