Für Insekten hilfreich

Clematis orientalis erblüht zum Herbst

+
Die Clematis orientalis schmückt den herbstlichen Garten mit ihren gelben Blüten. Foto: Marion Nickig/dpa

Unter den Clematis-Arten gibt es einige wenige, die erst im Herbst blühen. Über diese Spätblüher freuen sich nicht nur Menschen, sondern auch Bienen und Schmetterlinge.

Berlin (dpa/tmn) - Bestimmte Arten der Klematis kommen erst zum Sommerende und frühen Herbst zur Blüte. Zum Beispiel Clematis orientalis.

Sie trägt eine leuchtend gelbe Blüte, die damit gut in das von den Farben Gelb, Orange und Rot geprägte herbstliche Gartenambiente passt. Darauf weist der Bund deutscher Baumschulen in Berlin hin.

Clematis paniculata bildet einen Kontrast mit strahlend weißen Blüten. Beide sogenannte Spätblüher sind auch den Insekten hilfreich. Denn Bienen und Schmetterlinge finden den Sommer über ausreichend Nektar in Blüten, im Herbst aber ist das Angebot in den Gärten oft recht klein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So wird das Geschirr in der Spülmaschine auf jeden Fall sauber

Wird das Geschirr in der Spülmaschine manchmal nicht sauber? Warum werden Gläser trüb? Experten antworten.
So wird das Geschirr in der Spülmaschine auf jeden Fall sauber

Kühle Farben im Schlafzimmer wirken beruhigend

Das Schlafzimmer sollte ein Ort der Ruhe und Entspannung sein. Unterstützend kann hier die Farbgebung der Wände und Gegenstände wirken. Besonders geeignet sind etwa …
Kühle Farben im Schlafzimmer wirken beruhigend

Samen in Erdkugeln oder Luftballons verteilen

Seed bombs bringen Brachflächen und Straßenränder zum Erblühen. Hierfür werden Samen mit feuchter Erde und Ton vermischt und zu kleinen Bällchen geformt. Eine Expertin …
Samen in Erdkugeln oder Luftballons verteilen

Kohlenmonoxid-Melder im Haus installieren

Kohlenstoffmonoxid ist farb- und geruchlos, kann aber tödlich wirken. Damit das eigene Zuhause während der Heizsaison nicht zur Todesfalle wird, sollte ein CO-Melder …
Kohlenmonoxid-Melder im Haus installieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.