Streit mit den Nachbarn

Derbe Beleidigung rechtfertigt Kündigung des Mietvertrags

+
Bei schwerwiegenden Beleidigungen kann bereits ein einmaliger Vorfall ohne Abmahnung zur Kündigung der Wohnung berechtigen. Foto: Uli Deck/Illustration

Wer sich mit seinen Nachbarn nicht versteht, sollte besser nicht zu ausfällig werden. Denn böse Worte können im Zweifel eine Kündigung bedeuten. Mitunter sogar ohne vorherige Abmahnung.

Neuruppin (dpa/tmn) - Eine allzu derbe Wortwahl im Hausflur kann für Mieter eine Kündigung nach sich ziehen. Das gilt auch, wenn sich die Beleidigung nicht direkt an die Nachbarn richtet.

Denn selbst wenn eine Mitarbeiterin eines Nachbarn beleidigt wird, kann der Vermieter das als nachhaltige Störung des Hausfriedens ansehen, befand das Amtsgericht Neuruppin (Az.: 43 C 61/18). Darüber berichtet die Zeitschrift "Das Grundeigentum" des Eigentümerverbandes Haus & Grund Berlin. Auch die Mitarbeiterin gilt als Teil der Hausgemeinschaft.

In dem verhandelten Fall hatte der kleine Welpe des Mieters in den Hausflur uriniert. Die Mitarbeiterin eines Nachbarn aus dem Erdgeschoss forderte den Mann auf, die Pfütze zu beseitigen. Daraufhin beschimpfte der Mann die Frau mit beleidigenden Kraftausdrücken. Der Vermieter kündigte daraufhin den Mietvertrag.

Zu Recht: Da sich die Mitarbeiterin des Nachbarn regelmäßig im Haus aufhalte, unterliege sie ebenfalls dem Schutzbereich des zu wahrenden Hausfriedens. Diesen habe der Mieter mit seiner Beleidigung nachhaltig gestört.

Zwar habe der Mieter angegeben, die Frau habe ihn barsch und unhöflich aufgefordert, den Urin zu beseitigen, obwohl er schon im Begriff gewesen sei, das zu tun. Das allein rechtfertigt aber keine schwere Beleidigungen und verletzende Worte. Zwar sei hier der Kündigung keine Abmahnung vorausgegangen. Bei schwerwiegenden Beleidigungen kann aber bereits ein einmaliger Vorfall ohne Abmahnung zur Kündigung berechtigen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zorniger DHL-Bote holt zum Rundumschlag gegen Black-Friday-Kunden aus

Der Black Friday liegt hinter uns: Zur Freude der Kunden und zum Leidwesen der Paketboten, wie es scheint. Ein DHL-Mitarbeiter ließ seinem Ärger freien Lauf...
Zorniger DHL-Bote holt zum Rundumschlag gegen Black-Friday-Kunden aus

Vergnügter Kunde überhört Klingeln des DHL-Boten - der flippt aus

Vor allem rund um den Black Friday und Cyber Monday haben Paketboten alle Hände voll zu tun. Da scheint es des Öfteren mal zu kleinen Eskapaden zu kommen.
Vergnügter Kunde überhört Klingeln des DHL-Boten - der flippt aus

Matratzen-Flecken: Dieser Trick lässt sie im Handumdrehen verschwinden

Zu einem geruhsamen und angenehmen Schlaf gehört eine sauberer Matratze. Nur mit der Reinigung sieht es oft etwas schwierig aus - doch dieser Tipp könnte helfen.
Matratzen-Flecken: Dieser Trick lässt sie im Handumdrehen verschwinden

Mit diesem super Trick reinigen Sie Ihren Backofenrost in nur einer Minute

Ein verschmutzter Backofenrost ist kein schöner Anblick. Aber das Reinigen stellt sich oft als nicht so einfach heraus. Dieser Trick könnte Abhilfe schaffen.
Mit diesem super Trick reinigen Sie Ihren Backofenrost in nur einer Minute

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.