"Wäre ich nie draufgekommen"

Mit diesem megagünstigen Trick werden Sie Haare im Staubsauger schnell los

+
Wenn der Staubsauger voller Haare ist, können Sie ein Nähutensil verwenden, um ihn wieder zu befreien.

Ihr Staubsauger ist mal wieder verstopft? Kein Problem, sagte diese Reinigungsexpertin. Mit einem günstigen Tipp bekommen Sie das Rohr schnell wieder frei.

Jeder kennt es oder hat es schon mal selbst erlebt: Plötzlich funktioniert der Staubsauger nicht mehr, während man gerade die Wohnung staubsaugt. Schaut man sich die Düse genauer an, stellt man schnell fest: Es hat sich im Aufsaugloch so viel Staub, Schmutz und Haare verfangen, dass das Rohr ganz verstopft ist. Doch was tun? Schließlich ist man mit der Saugaktion in den eigenen vier Wänden noch nicht fertig.

Staubsauger verstopft mit lauter Haaren? Instagram-Star verrät günstigen Trick

Die Lösung hat jetzt eine Reinigungsexpertin verraten - und das Beste daran ist, dass es gerade mal einen Euro kostet. Die Influencerin namens Kelly hält auf ihrer Instagram-Seite Mrs D's Cleaning Reviews ihre 28.000 Follower regelmäßig über aktuelle Produktrezensionen und nützliche Alltagstricks auf dem Laufenden. So sagt sie zu dem "Staubsauger-Dilemma", dass es zwar eine Menge Produkte geben, die das Problem lösen könnten, die dafür aber auch sehr teuer sind.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Top tip for removing hair from your vacuum roller. . There are many different tools on the market that will help you remove the trapped hair in the bristles of your vacuum roller. Some work better than others and some of them can be a little pricey too. . This solution only costs 59p from @homebargains and its something that is designed for tailors and for people who sew. It's a stitch picker. . The stitch picker glides through the tangled hair so easy, and it's the only thing I will use to remove the hair from my vacuum roller Swipe to what the video and see my images . You can find it in the sewing section @homebargains For just 59p....Happy Cleaning . . . . . @vaxcleanhome @sharkcleanuk #mrsdscleaningreviews #vaccum #hoovering #sharkvacuum #zoflora #lovecleaning #lnstaclean #hinching #imahincher #lovezoflora #cleaningtips #cleaninghacks #cleaningroutine #instagram #cleaningmotivation #cleaninghouse #mumlife #mrshinchmademedoit #mrshincharmy #cleaningproducts #hinch #hinched #hincharmy #hinchhaul #housewife #mum #family #mrshinch #mrshinchhome #hinchmystorage

Ein Beitrag geteilt von Mrs D's Cleaning Reviews (@mrs.ds.cleaning.reviews) am

Auch interessant: Frau testet ungewöhnlichen Trick gegen Kalk in Toilette - es funktioniert.

Stattdessen benutzt sie ein Produkt, das eigentlich für Schneider und Schneiderinnen gedacht ist und das sie für wenig Geld erworben hat: einen Naht-Trenner. In einem Video auf ihrer Seite erklärt "Mrs D.", dass viele Menschen sich mit Scheren oder Messern am Staubsaugerrohr abarbeiten würden, was allerdings sehr gefährlich sein kann. Außerdem würden die Borsten im Staubsauger Schaden nehmen, so die Expertin weiter.

Wie Sie mit einem Näh-Utensil den Staubsauger ganz einfach wieder freibekommen

Mit einem Naht-Trenner könne man dagegen ganz einfach das verknotete Haar, das aus dem Staubsauger herausguckt, abtrennen. Anschließend müssen Sie die Strähnen nur noch aus den Borsten herausziehen - und ihr Staubsauger sieht wieder so gut wie neu aus.

Erfahren Sie hier: Schimmel in der Dusche plagt Frau - dann wendet sie diesen Trick an.

Ihre Fans zeigen sich von der Idee begeistert, schließlich wurde das Video hundertfach geliked. Einer kommentierte sogar: "Das ist genial. Ich habe so viele kleine Helferlein in meinem Nähkästchen und langes Haar ist der Fluch meines Lebens." Ein anderer schrieb dagegen: "Echt ein cleverer Tipp. Wäre ich nie drauf gekommen."

Lesen Sie auch: Mit diesem super Trick reinigen Sie Ihren Backofenrost in nur einer Minute.

jp

Diese fünf Dinge sollten Sie unbedingt täglich reinigen

Wenn Sie Geschirr verwendet haben, sollte es nicht lange in der Wohnung herumstehen. Oft türmen sich leider die Teller in der Spüle - ein großer Fehler. Denn die Essensreste ziehen Fliegen, Ameisen und anderes kleines Getier an. Stellen Sie die Sachen also gleich in die Spülmaschine.
Wenn Sie Geschirr verwendet haben, sollte es nicht lange in der Wohnung herumstehen. Oft türmen sich leider die Teller in der Spüle - ein großer Fehler. Denn die Essensreste ziehen Fliegen, Ameisen und anderes kleines Getier an. Stellen Sie die Sachen also gleich in die Spülmaschine. © pixabay
Ob im Bad oder in der Küche: Die Waschbecken sollten immer blitzblank sein. Vor allem in der Küche, wo täglich mit Lebensmitteln hantiert wird, ist Sauberkeit das A und O. Aber auch im Bad bilden sich im Laufe der Zeit eklige Zahnpasta-Flecken, wenn nicht regelmäßig geputzt wird.
Ob im Bad oder in der Küche: Die Waschbecken sollten immer blitzblank sein. Vor allem in der Küche, wo täglich mit Lebensmitteln hantiert wird, ist Sauberkeit das A und O. Aber auch im Bad bilden sich im Laufe der Zeit eklige Zahnpasta-Flecken, wenn nicht regelmäßig geputzt wird. © pixabay
Wohl einer der schmutzigsten Orte im Haus ist die Toilette. Es muss nicht immer von vorne bis hinten alles durchschrubbt werden, doch die Toilettenbrille sollte täglich gereinigt werden - sie wird ja auch am meisten in Mitleidenschaft gezogen.
Wohl einer der schmutzigsten Orte im Haus ist die Toilette. Es muss nicht immer von vorne bis hinten alles durchschrubbt werden, doch die Toilettenbrille sollte täglich gereinigt werden - sie wird ja auch am meisten in Mitleidenschaft gezogen. © pixabay
Natürlich muss nicht jeden Tag der Wischmopp ausgefahren werden, um die feinsten Staubkörnchen zu entfernen. Doch oft lassen wir Gemüseschnipsel oder Kekskrümel auf den Boden fallen und sind anschließend zu faul diese aufzuheben. Doch auch hier ist die Gefahr groß, Insekten anzuziehen. Deshalb gleich wegräumen.
Natürlich muss nicht jeden Tag der Wischmopp ausgefahren werden, um die feinsten Staubkörnchen zu entfernen. Doch oft lassen wir Gemüseschnipsel oder Kekskrümel auf den Boden fallen und sind anschließend zu faul diese aufzuheben. Doch auch hier ist die Gefahr groß, Insekten anzuziehen. Deshalb gleich wegräumen. © pixabay
Auch die Bettwäsche muss nicht täglich gewaschen werden. Auch hier geht es vielmehr darum, für Ordentlichkeit zu sorgen, damit Milben und dergleichen erst keine Chance haben sich zu sehr zu vermehren. Checken Sie also regelmäßig ihre Laken und lüften Sie sie durch.
Auch die Bettwäsche muss nicht täglich gewaschen werden. Auch hier geht es vielmehr darum, für Ordentlichkeit zu sorgen, damit Milben und dergleichen erst keine Chance haben sich zu sehr zu vermehren. Checken Sie also regelmäßig ihre Laken und lüften Sie sie durch. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So nähen Sie sich eine Gesichtsmaske

Professionell hergestellte Gesichtsmasken werden vor allem in den Krankenhäusern benötigt. Für den Privatgebrauch lassen sich aber Behelfsmasken aus Stoffresten fertigen …
So nähen Sie sich eine Gesichtsmaske

Frau langweilt sich daheim bei Ausgangssperre - und fängt an, mit Nachbarskatze zu "flirten"

Eine Frau aus Großbritannien wollte herausfinden, wie die Nachbarskatze heißt. Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen konnte sie aber nicht direkt fragen - bis ihr eine …
Frau langweilt sich daheim bei Ausgangssperre - und fängt an, mit Nachbarskatze zu "flirten"

So pflanzen Sie Rote Bete richtig

Rote Bete ist ein beliebtes Gemüse in deutschen Gärten. Wir erklären Ihnen worauf Sie achten müssen, wenn Sie es im heimischen Beet anpflanzen möchten.
So pflanzen Sie Rote Bete richtig

Dreiste Postbotin kriegt in Brief ihr Fett weg: "Jetzt platzt mir bald der A***"

Eine Postbotin in Berlin hat sich bei der Lieferung eines Pakets wenig Mühe gegeben - die Empfängerin wehrt sich auf kreative Weise.
Dreiste Postbotin kriegt in Brief ihr Fett weg: "Jetzt platzt mir bald der A***"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.