Städteranking

In diesen Städten haben Sie die größten Zukunftschancen

+
München ist wieder auf Platz eins gelandet.

Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) ermittelt regelmäßig, welche deutschen Städte die größten Zukunfts-Chancen haben. Eine Stadt holt enorm auf.

Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) hat wieder ermittelt, welche deutschen Städte die größten Zukunfts-Chancen haben. Die sächsische Metropole Leipzig hat dieses Jahr einen Spurt nach vorne gemacht. Insgesamt kommen drei Städte im Osten Deutschlands unter die Top 5. Die Sorgenkinder der Studie liegen fast alle in Nordrhein-Westfalen.

München ist Klassenprimus

München ist die deutsche Stadt mit den besten Zukunftsaussichten, wie das neue Städteranking des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) und der Privatbank Berenberg ermittelt hat.

Die wirtschaftliche Stärke der Stadt ist dabei ebenso wichtig wie die "erstklassigen Prognosen" zur demografischen Entwicklung. In München haben 31,4 Prozent aller Arbeitnehmer einen Fach- oder Hochschul-Abschluss und etwa jeder zweite arbeitet in einem „wissensintensiven Wirtschaftszweig“. Das erreicht keine andere Stadt und macht München zu einer "herausragenden Wissenmetropole", so die Autoren von HWWI und Berenberg. Auch beim Jobwachstum ist München ganz vorn dabei. Zwischen 2011 und 2014 sind 6,2 Prozent Arbeitsplätze dazugekommen.

Leipzig im Aufschwung

Leipzig schiebt sich auf Platz zwei noch vor die Metropole Frankfurt am Main. Für die sächsische Großstadt spricht einiges: Leipzig bietet das höchste Wachstum bei der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit unter allen 30 bewerteten Städten. Mit einer Bevölkerungs-Zuwachsrate von zehn Prozent zwischen 2011 und 2015 lässt Leipzig alle Konkurrenten hinter sich. Der Anteil der unter 20-Jährigen liegt in Leipzig aktuell bei 27 Prozent, das ist laut der Studie ein Vorteil für die zukünftigen Bevölkerungsentwicklung.

Wonach werden die Städte beurteilt?

Die Studie wurde dieses Jahr zum fünften Mal erhoben und prüft die 30 größten Städte Deutschlands auf ihre Zukunftsfähigkeit. Aktuell leben mit knapp 19 Millionen Bürgern 23 Prozent der deutschen Bevölkerung in den 30 größten Städten. "Hier wachsen die Bevölkerung und die Produktivität schneller als im Bundesdurchschnitt", heißt es in der Untersuchung.

Das ist das Ranking der 30 größten deutschen Städte

Platz

Stadt

2015

1.

München

1

2.

Leipzig

3

3.

Frankfurt a.M.

4

4.

Dresden

10

5.

Berlin

2

6.

Köln

6

7.

Wiesbaden

11

8.

Hamburg

8

9.

Stuttgart

5

10.

Düsseldorf

7

11.

Nürnberg

14

12.

Münster

24

13.

Bonn

9

14.

Karlsruhe

13

15.

Mannheim

20

16.

Aachen

12

17.

Braunschweig

16

18.

Augsburg

19

19.

Bremen

21

20.

Kiel

29

21.

Bielefeld

22

22.

Hannover

15

23.

Essen

17

24.

Dortmund

18

25.

Wuppertal

26

26.

Mönchengladbach

23

27.

Bochum

27

28.

Duisburg

25

29.

Chemnitz

30

30.

Gelsenkirchen

28

Quelle: HWWI

Auch interessant: Alleine wohnen oder in einer WG? Das lohnt sich für Studenten mehr.

Zuzug: Diese Regionen werden bis 2030 boomen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dreist: Amazon-Bote legt Paket an unmöglichem Ort ab

Und da haben wir wieder einen Fall, bei dem sich ein Bote einen kreativen Ablageort für sein Paket ausgesucht hat: Dieses Mal betrifft es einen britischen Kunden.
Dreist: Amazon-Bote legt Paket an unmöglichem Ort ab

Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen

Azaleen sorgen für schöne Farbakzente in den eigenen vier Wänden. Die Zimmerpflanze besitzt jedoch einen empfindlichen Wurzelballen, der nur eine bestimmte Menge Wasser …
Wurzelballen der Azalee sollte nicht austrocknen

Auf welche Fristen Mieter achten sollten

Ob Rückzahlung der Mietkaution oder Erstattung einer Schönheitsreparatur - wollen Mieter Ansprüche gegen den Vermieter erheben, sind sie an Fristen gebunden. Oft bleibt …
Auf welche Fristen Mieter achten sollten

Nicht nur Autos sind Schuld: Feinstaub durch Öfen vermeiden

Zwar gelten Fahrzeuge als die größten Verursacher von Feinstaub. Doch auch das Heizen mit Holz sorgt für einen hohen Gehalt der winzigen Partikel in der …
Nicht nur Autos sind Schuld: Feinstaub durch Öfen vermeiden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.